Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ein Flohmarkt hilft dem Kabarett
Hannover Aus der Stadt Ein Flohmarkt hilft dem Kabarett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 27.11.2018
Stöbern in Satire-Zeitungen und Erinnerungen: Das Theater am Küchengarten lud am Dienstagnachmittag zum Benefiz-Flohmarkt ein.
Stöbern in Satire-Zeitungen und Erinnerungen: Das Theater am Küchengarten lud am Dienstagnachmittag zum Benefiz-Flohmarkt ein. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Der Kabarettist Dietrich Kittner ist schon vor fünf Jahren verstorben. Im Lindener Theater am Küchengarten ist sein Lebenswerk noch immer deutlich präsent. Erst am Dienstagabend wurde es in vielen Formen verhandelt. Auf einem Benefiz-Flohmarkt gab es den jungen Kittner auf alten Fotografien, auf Plakaten und Musikkassetten. TAK-Inhaber Horst Janzen hatte zu einem Flohmarkt eingeladen, der der finanziell angeschlagene Kabarett-Bühne helfen soll. Und so fanden mehrere Hundert Besucher neben Kuchen und Kleidung auch Drucke des Malers Guido Zingerl, alte Plakate und vor allem viele alte Fotos von Linden und dem Küchengarten. Befreundete Kabarettkünstler spendeten alte Programmplakate. Und so konnte man sogar ein Porträt des im Oktober verstorbenen Ingo Insterburg erwerben.

„Es ist schon ein komisches Gefühl zwischen all den Erinnerungen zu stehen“, sagte Janzen sichtlich gerührt. „Ich bin aber sehr dankbar für die Unterstützung des TAK durch die Kabarettfreunde und Bewohner.“ Im Dezember wird Janzen einen Nachfolger als Betreiber der Bühne präsentieren. Das Programm ist schon jetzt bis Ende 2019 gesichert.

Von Jan Sedelies