Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Blitzschlag verursachte Feuer in Einfamilienhaus
Hannover Aus der Stadt

Isernhagen-Süd: Blitzeinschlag verursachte Feuer in Einfamilienhaus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 11.06.2019
Das Haus in der Lindenallee ist nach dem Brand derzeit nicht bewohnbar. Quelle: Christian Elsner
Hannover

Das Feuer, das in der Nacht zu Sonnabend ein Einfamilienhaus in Isernhagen-Süd stark beschädigt hatte, ist durch einen Blitzschlag verursacht worden. Das haben jetzt die Ermittlungen der Polizei ergeben. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf rund 150.000 Euro.

Anwohner des Gebäudes in der Lindenallee waren um kurz nach Mitternacht durch laute Geräusche aus dem Schlaf gerissen worden. Sie entdeckten die Flammen, die aus dem Dach des Einfamilienhauses schlugen und verständigten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte bekämpften die Flammen von zwei Drehleitern aus. Die Eigentümer waren nicht in Gefahr, da sie sich gerade im Urlaub befanden. Um alle Glutnester zu erreichen, musste das Dach zum Teil abgedeckt werden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern. Gegen 2 Uhr war der Brand gelöscht. Die Feuerwehr war mit 52 Helfern und 16 Fahrzeugen vor Ort.

Von Tobias Morchner

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Klinik Diakovere Annastift bietet eine Schulteroperation mit einem Knochen schonenden Gelenkersatz. Sie eignet sich nur für einen Teil der Patienten.

11.06.2019

Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Bevenser Weg im Heideviertel am Freitagabend ist durch fahrlässige Brandstiftung hervorgerufen worden. Das haben jetzt die Ermittlungen der Polizei ergeben. Demnach hatte eine brennende Zigarette den Brand verursacht.

11.06.2019

Für Hannover hat die Komplettübernahme der Kaufhauskette Galeria Kaufhof Karstadt durch den Milliardär René Benko vorerst keine Folgen, meint die Gewerkschaft Verdi.

11.06.2019