Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Döhrener Narren küren Katja Lembke zur Ehrensenatorin
Hannover Aus der Stadt Döhrener Narren küren Katja Lembke zur Ehrensenatorin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 03.03.2019
Katja Lembke wird neue Ehrensenatorin der Funkenartillerie Blau-Weiß Döhren.
Katja Lembke wird neue Ehrensenatorin der Funkenartillerie Blau-Weiß Döhren. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Die Direktorin des Landesmuseums Hannover hat eine neue Auszeichnung. Seit Sonnabend darf Katja Lembke sich Ehrensenatorin der Funkenartillerie Blau-Weiß Döhren nennen. Die Narren verliehen der Altertumsexpertin den Orden „Humoris Causa“, Lembke revanchierte sich mit einer amüsanten Rede, die bis in Zeiten der alten Sachsen ausholte. Bei den rund 400 Gästen im Hangar No. 5 kam das gut an. Selbstverständlich sei das keineswegs, betont Vereinspräsident Martin Weber. „Bei manchen zündet es einfach nicht. Wir freuen uns schon auf die Rede, die Frau Lembke nächstes Jahr auf ihren Nachfolger hält.“

Galasitzung der Funkenartillerie Blau-Weiß Döhren 2019

Mehr als 120 Tanzmariechen, Büttenredner, Gardeleute, Showtänzer und Musiker des Vereins wirbelten im Verlauf des Abends über die Bühne. Sogar einen eigenen Karnevalsprinzen weist die Funkenartillerie Blau-Weiß auf, Prinz Steven I. füllt dieses Jahr die Rolle aus.

Etliche Ehrensenatoren feiern mit

Bei dem Galaabend feierten einige Ehrensenatoren des Karnevalsvereins mit wie Landesbischof Ralf Meister, der ehemalige Stadtsuperintendent Wolfgang Puschmann, Monika Stadtmüller vom Seniorenbeirat und Ex-Üstra-Vorstand Wilhelm Lindenberg. Andere Ehrensenatoren wie Roger Cericius, Reinhold Fahlbusch und Volker Müller von den Unternehmerverbänden Niedersachsen waren verhindert. Der Opernball stellte eine gewisse Konkurrenz dar. Der Stimmung bei den Narren schadete das nicht, wie sie mit dem Schlachtruf „Döhren Alaaf!“ immer wieder unterstrichen. Und nach dem rund fünfstündigen Programm ging es mit Tanz bis in den Morgen weiter.

Von Bärbel Hilbig