Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt VWN spendet 70.000 Euro für die Kinderklinik
Hannover Aus der Stadt

Kinderkrankenhaus in Hannover: VWN spendet 70.000 Euro für die Bult

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 01.07.2019
Der Chef der Kinderklink, Thomas Beushausen (von links), die VWN-Betriebsratsvorsitzende Bertina Murkovic und VWN-Chef Thomas Sedran. Quelle: Mathias Klein
Hannover

Bei der Übergabe des Spendenschecks ließen sich der Vorstandschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN), Thomas Sedran, und die VWM-Betriebsratsvorsitzende Bertina Murkovic über die Verwendung der Spenden der vergangenen Jahr informieren. Der Chef des Kinderkrankenhauses, Thomas Beushausen, führte die beiden unter anderem zur Neugeborenen-Station, wo von VWN-Spendengeldern modernste Brutkästen für Intensiv-Frühchen mitfinanziert wurden.

Beushausen erläuterte Sedran und Murkovic am Montag auch die Arbeit in der Therapiestation Teen Spirit Islands, wo seit 20 Jahren süchtige Kinder und Jugendliche behandelt werden. Beim Aufbau des Therapiezentrum sei es darum gegangen, im Vorfeld der Expo 2000 drogenabhängige Straßenkinder zu therapieren, berichtete Beushausen.

Computersucht nimmt zu

Das Gebäude am Kinderkrankenhaus wurde fast ausschließlich aus Spenden finanziert, erzählte der Klinikchef. Inzwischen geht es dort nicht nur um die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Drogen- und Alkoholsucht, berichtet Beushausen. Immer mehr junge Leute seien computer- und spielsüchtig. In der Therapie gehe es darum, dass die jungen Leute „wieder am normalen Leben teilnehmen können“. Die Erfolgsquote von Teen Spirit Island liegt nach Angaben von Beushausen bei über 80 Prozent.

Mit der diesjährigen Spende möchte das Kinderkrankenhaus unter anderem Hörscreening-Geräte für Neugeborene anschaffen. Geplant ist auch der Kauf eines speziellen Rehabilitationsgerätes für Kinder mit spastischen Lähmungen durch frühkindliche Hirnschädigung. Außerdem ermöglicht die Spende die Patenschaft für eine Clinic-Clownin sowie therapeutische Förderprojekte bei Teen Spirit Islands.

Herzensangelegenheit für VWN-Mitarbeiter

„Es ist eine Herzensangelegenheit für alle VWN-Mitarbeiter, mit unserer Spende bei der medizinischen und therapeutischen Behandlung von Frühchen, Säuglingen, Kindern und Jugendlichen zu helfen“, meinte Sedran. Und das Kinderkrankenhaus habe in den vergangenen Jahren die VWN-Spenden sinnvoll verwendet, betonte er.

Seit 2017 spendet VWN jedes Jahr einen fünfstelligen Betrag an das Kinderkrankenhaus. In diesem Jahr hat die Bult zudem das zehnmillionste im hannoverschen Transporterwerk produzierte Fahrzeug als Spende erhalten, einen neunsitzigen T6 Carvelle. Der Wagen steht für therapeutisch wichtige Ausflüge zur Verfügung. Außerdem besuchen mit dem Auto Mitarbeiter aus der Dermatologie Patienten mit schweren Hauterkrankungen daheim zur Nachsorge.

Von Mathias Klein

Im Lister Bad in Hannover sind am Sonntag zwei Familien aufeinander losgegangen. Die Schlägerei hatte ihren Ursprung in einem Streit um Lebensmittelreste. Die Polizei schickte mehrere Streifenwagen, um die Auseinandersetzung im Freibad zu beenden.

12.07.2019

Schon jetzt ist absehbar, dass das Klinikum der Region Hannover nach drei Jahren Gewinn wieder in die roten Zahlen rutschen wird. Die Geschäftsführung sieht vor allem zwei Gründe dafür: neue gesetzliche Vorgaben und den Fachkräftemangel.

01.07.2019

Auf dem Gelände einer Recyclingfirma nahe dem VWN-Werk in Hannover ist am Montag ein rund 150 Quadratmeter großer Schrotthaufen in Brand geraten, mehrere Gasflaschen sind explodiert. Vom Rauch geht keine Gefahr aus, die Löscharbeiten dauern noch bis in die späten Abendstunden.

12.07.2019