Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadtteilgruppe der Grünen richtet sich neu aus
Hannover Aus der Stadt

Kirchrode-Bemerode-Wülferode: Stadtteilgruppe der Grünen richtet sich neu aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.05.2019
Gabriele Hannibal (vorne links) will sich für bessere Radwege einsetzen. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Kirchrode-Bemerode-Wülferode

Die Stadtteilgruppe der Grünen Kirchrode-Bemerode-Wülferode hat mit Gabriele Hannibal eine neue Sprecherin. „Ich freue mich auf möglichst viele Ideen von Anwohnern aus dem Stadtteil“, sagt die selbstständige Dozentin für Projektmanagement. Vor allem die nachhaltige Entwicklung des Stadtteils ist Hannibal wichtig.

Nachdem ihre Idee eines Stadtteilspaziergangs schon im April half, zahlreiche Verbesserungsmöglichkeiten für den Bezirk zu entwickeln, will die Stadtteilgruppe an dieses Konzept anknüpfen. Ein Spaziergang zum Thema „Sicher unterwegs“ in Kirchrode sei bereits in Planung, erzählt Hannibal. Die neue Sprecherin möchte sich für sichere und attraktive Wege und Verbindungen für Fußgänger und Radfahrer einsetzen. Wichtig ist ihr daher den Bau einer Veloroute in die Innenstadt.

Anzeige

Auch einen ökologischen Stadtteilspaziergang soll es in diesem Jahr geben. Dabei sollen Ideen gesammelt werden, wo Flächen nachhaltiger genutzt werden könnten – beispielsweise durch die Umwandlung von Rasenflächen in Blumenwiesen. „Wichtig ist mir vor allem die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Interessenten und Mitgliedern der Stadtteilgruppe, mit Bezirksrat und Fraktion“, erzählt die Mutter dreier Kinder. Die Treffen der Stadtteilgruppe sind auch für Interessierte offen. Nächster Termin ist am Montag, 27. Mai, um 18.30 Uhr im Stadtteilzentrum Krokus.

Von Jacqueline Hadasch