Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trickbetrüger erbeutet Schmuck im Wert von 100.000 Euro
Hannover Aus der Stadt

Kleefeld: Trickbetrüger erbeutet Schmuck im Wert von 100 000 Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 25.05.2019
Der angebliche Handwerker wollte die Terrasse der Seniorin reparieren. Quelle: Symbol
Hannover

Ein dreister Trickbetrüger hat in Kleefeld einer Seniorin Schmuck im Wert von rund 100.000 Euro abgenommen. Er hatte bereits am Montag gegen 9.30 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin an der Wallmodenstraße geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben. Er erklärte, er könnte die Terrasse der Frau reparieren. Im weiteren Verlauf des Gesprächs überrumpelte er sein Opfer derart, dass er sich Zutritt in den Flur verschaffen konnte.

Die Seniorin allerdings durchschaute den Betrüger und drohte damit, um Hilfe zu schreien. Der Täter verließ daraufhin das Gebäude in unbekannte Richtung. Am Nachmittag stellte die Frau allerdings fest, dass aus einem Zimmer im ersten Stock Schmuck im Gesamtwert vorn rund 100.000 Euro fehlte. Die Seniorin schaltete die Polizei ein.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der angebliche Handwerker bei seiner Flucht am Vormittag aus der Haustür einen Schlüsselbund entwendet hatte. Als sein Opfer das Haus verließ, betrat er die Wohnung und nahm den Schmuck an sich.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Der Trickbetrüger ist 30 bis 40 Jahre alt und vermutlich Südländer. Er sprach hochdeutsch und hatte auffallend gepflegte Zähne. Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Baseballkappe. Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter (0511) 1 09 55 55.

Von Tobias Morchner

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 300 Tierschützer sind am Sonnabend durch die Innenstadt marschiert und haben die Schließung aller Schlachthöfe in Deutschland gefordert.

25.05.2019

Am Kröpcke findet am Montag eine Solidaritätskundgebung gegen Antisemitismus statt. Auslöser ist der Anschlag auf das Haus eines jüdischen Ehepaars in Hemmingen. Ein breites Bündnis fordert die Bürger auf, gegen Rassismus „nicht zu schweigen, sondern aufzustehen“.

25.05.2019

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute: Das Bangen vor dem roten Blitz

25.05.2019