Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zeugen gesucht: Kleinwagen drängt Audi auf A7 ab
Hannover Aus der Stadt

Kleinwagen drängt auf A7 Audi ab: Zeugen von Unfall gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 26.07.2021
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfall auf der A7 kurz vor dem Parkplatz Springhorst.
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfall auf der A7 kurz vor dem Parkplatz Springhorst. Quelle: Jens Büttner/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die Polizei Hannover sucht den Fahrer oder die Fahrerin eines Kleinwagens, der am Freitagmittag einen 33-jährigen Audi-Fahrer auf der A7 bei Hannover abgedrängt haben soll. Der Fahrer des Audi S5, der mit Göttinger Kennzeichen unterwegs war, rammte die Leitplanken. Grund dafür war nach Aussage des Fahrers ein silberner Kleinwagen, der kurz vor ihm eingeschert war.

Audi-Fahrer rammt Schutzplanken

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 14.30 Uhr vom Autobahnkreuz Hannover-Kirchhorst kommend kurz vor dem Parkplatz Springhorst-Ost. Der Audi-Fahrer befuhr nach eigenen Angaben die linke von drei Spuren, als der Kleinwagen einscherte. Dadurch musste der Audi-Fahrer nach links ausweichen und fuhr gegen die Schutzplanken. Seine Fahrt konnte er aber offenbar fortsetzen. Vom Parkplatz Springhorst-Ost aus alarmierte er die Polizei. Der Fahrer oder die Fahrerin des Kleinwagens fuhr indes weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Den Schaden am Audi schätzt die Polizei auf 5000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 1098930 bei der Polizei Hannover zu melden.

Von Thea Schmidt