Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt CDU lehnt Übernahme von Klinik in Peine strikt ab
Hannover Aus der Stadt

Krankenhäuser in der Region Hannover: CDU lehnt Übernahme von Peine strikt ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 15.10.2019
Für das Krankenhaus Peine wird ein neuer Besitzer gesucht. Quelle: Christian Bierwagen
Hannover

Die CDU-Regionsfraktion lehnt mögliche Pläne zur Übernahme des Peiner Krankenhauses durch die Region Hannover strikt ab. „Wir sind nicht bereit, Millionen für ein stark defizitäres Krankenhaus außerhalb unseres Regionsgebietes zu verschwenden“, sagte der stellvertretende Fraktionschef Oliver Brandt. Nach Ansicht der CDU gefährde eine Übernahme der Peiner Klinik zudem den mit der SPD im Koalitionsvertrag vereinbarten Neubau des Krankenhauses in Burgwedel und den Aus- und Umbau des Lehrter Krankenhauses, betonte Brandt.

„Niemand fährt nach Peine

Kein Bewohner der Region werde nach Peine ins Krankenhaus gehen, die Wege seien dafür einfach zu weit, meinte Brandt. „Es sei denn, man zieht die komplette Aufgabe oder den Rückbau des Lehrter Krankenhauses in Betracht“, sagte er. „Das macht die CDU auf keinen Fall mit.“ Seine Fraktion wolle die zehn Krankenhäuser des Regionsklinikums erhalten und zukunftsfähig ausbauen.

Wie berichtet, will die Klinikgruppe AKH Celle das Peiner Krankenhaus verkaufen. Die beiden Krankenhäuser in Celle und Peine verzeichnen ein Defizit von 16,5 Millionen Euro. Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth (SPD) hatte vorgeschlagen, einen Rechtsverbund zu bilden, dem die Stadt Braunschweig, der Landkreis Peine und die Region Hannover als gemeinsame Krankenhausträger angehören könnten.

Es gab Gespräche mit Braunschweig

Regionspräsident Hauke Jagau, Aufsichtsratsvorsitzender des Regionsklinikums, hatte gesagt, aus Sicht der Region sei es begrüßenswert, dass der Braunschweiger Oberbürgermeister die Initiative ergriffen habe, mit dem Ziel, das Peiner Krankenhaus in kommunaler Trägerschaft zu halten. Es sei im Regionshaus bekannt, dass Braunschweig Optionen prüfe, dieses Ziel zu erreichen. Jagau bestätigte auch entsprechende Gespräche mit seinem Parteifreund Markurth.

Lesen Sie hier weiter:

Millionenverlust im Klinikum

Warum geht es den Krankenhäusern so schlecht?

Von Mathias Klein

Bei der HAZ-Aktion „politische Mittagspause“ haben die Kandidaten für das Oberbürgermeisteramt am Sonnabend, 19. Oktober, genau vier Minuten Zeit, um ihre Vision für Hannover zu formulieren. Und Sie können live dabei sein.

15.10.2019

Von der Schulbank in den Betrieb, Teil 2: Auf dem Dach bei Regen und 40 Grad Hitze, Werbung für den neuen Traumjob in der alten Schule – Sören und Wiktor haben in den ersten zehn Wochen ihrer Lehre schon viel erlebt und sind nach wie vor von ihrer Berufswahl überzeugt.

15.10.2019

Die Polizei Hannover hat am Sonntagabend einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Der Mann wollte in Misburg-Nord in ein Café einbrechen, wurde dabei aber von Zeugen beobachtet. Nach kurzer, aber erfolgloser Flucht ergab er sich den Beamten.

15.10.2019