Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ratspolitik will Bewerbungsverfahren auslagern
Hannover Aus der Stadt Ratspolitik will Bewerbungsverfahren auslagern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.07.2018
Die Kulturhauptsstadtbewerbung soll aus dem Rathaus ausgelagert und von einer noch zu gründenden Gesellschaft vorangebracht werden. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Die Bewerbung Hannovers um den Titel Kulturhauptstadt soll nicht mehr vom Kulturdezernat gesteuert werden, sondern von einer noch zu gründenden GmbH. Darauf haben sich nach Informationen der HAZ alle Ratsfraktionen geeinigt (mit Ausnahme von AfD und „Hannoveranern“). Derzeit wird der Wunsch aus der Politik noch mit Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) abgestimmt. Der Vorteil liege darin, heißt es aus Ratskreisen, dass Entscheidungen schneller getroffen werden können. „Auch Personaleinstellungen werden beschleunigt“, sagt ein Ratspolitiker. Die SPD hatte in der vergangenen Kulturausschusssitzung moniert, dass das Kulturhauptstadtbüro unterbesetzt sei. Das Büro soll in die neue Gesellschaft integriert werden. Im kommenden Jahr muss die Bewerbungsmappe auf dem Tisch der Jury liegen.

Überlegt wird, die Gesellschaft in die Hannover Veranstaltungsgesellschaft (HVG) einzubetten. Sie veranstaltet unter anderem das Maschseefest. HVG-Chef Hans Nolte, zugleich Hannovers Tourismus- und Marketingchef, würde dann auch die Kulturhauptstadt-Bewerbung leiten. Nolte trauen die Ratspolitiker zu, abseits der Querelen im Rathaus eine überzeugende Bewerbung auf die Beine stellen zu können.

Anzeige

Kulturdezernent Harald Härke sollte eigentlich das Bewerbungsverfahren in die Hand nehmen, doch ist er inzwischen vom Amt suspendiert. Gegen ihn wird strafrechtlich ermittelt. Übergangsweise hat seine Stellvertreterin, Bildungsdezernentin Rita Maria Rzyski, das Kulturdezernat übernommen. Doch dem Vernehmen nach führt jetzt Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf die Geschäfte im Kulturbereich.

Von Andreas Schinkel