Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Leserfotos: So schön hat das neue Jahr begonnen
Hannover Aus der Stadt

Leserfotos aus der Region: So schön hat das neue Jahr begonnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 02.01.2020
Hund Loki bewundert den sonnigen Maschsee. Quelle: Susanne Beck
Hannover

1. Januar. Ein neuer Tag, ein neues Jahr (noch kein neues Jahrzehnt, das beginnt erst 2021). Ganz schön viel Neues für einen Morgen. Keine Überraschung, dass es den einen oder anderen schon früh vor die Tür zieht. Der Nebel der Nacht und der Kokelgeruch des Feuerwerks hatten sich am Vormittag weitgehend verzogen und die Sonne geruhte, mit milden Strahlen gefälliges Licht auf den noch fröstelnden Tag zu werfen. 

Wir haben die HAZ-Leserinnen und -Leser gefragt: Haben Sie auch zum Handy gegriffen, um die schöne Stimmung einzufangen? Oder sind Sie sogar mit der großen Kamera auf Fotopirsch gegangen? Eine Menge haben Sie uns auf unseren Aufruf zugeschickt – vielen Dank fürs Mitmachen. Hier eine Auswahl der Bilder.

Milde Sonnenstrahlen aufs noch fröstelnde Jahr 2020 in Hannover und vor allem in den Feldmarken des Umlands. Hier sind die Bilder, die uns unsere Leserinnen und Leser vom ihren Morgenspaziergängen geschickt haben.

 

Von HAZ

Die Polizei Hannover hat ihre Jahreszahlen des Einbruchsradars 2019 präsentiert. Die HAZ hat die Werte analysiert und festgestellt: Sie sind im Vergleich zu 2018 regionsweit deutlich gesunken. Hier erfahren Sie, wo die Menschen relativ sicher leben, und in welchen Bezirken die Einbrecher häufig unterwegs sind.

06.01.2020

Zum mittlerweile fünften Mal haben Naturisten am Sonnensee in Hannover-Misburg das neue Jahr auf ihre Weise begrüßt – mit einem Bad im kalten Wasser, das an der Oberfläche sogar leicht gefroren war.

01.01.2020

Auf Schildern warnt die Gemeinde Isernhagen vor dem Wasser des Altwarmbüchener Sees: Giftige Blaualgen könnten aktuell trinkenden Hunden zum Verhängnis werden. Im Sommer könnte die Gewässerverunreinigung dann aber auch erholungssuchende Menschen treffen.

01.01.2020