Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt An Grundschule Mengendamm soll neue Kita entstehen
Hannover Aus der Stadt An Grundschule Mengendamm soll neue Kita entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:00 23.02.2019
Auf dem Gelände der Grundschule Mengendamm soll eine Kita entstehen, zudem wird das Schulgebäude saniert. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Der Stadtbezirk Vahrenwald-List bekommt eine weitere Kindertagesstätte. Die von der Verwaltung geplante Kita Mengendamm mit Raum für 30 Krippen- und 50 Kindergartenplätze soll auf einem vom Schulgelände der Grundschule Mengendamm abgetrennten Grundstück entstehen. Die rund 3000 Quadratmeter große Baufläche befindet sich nördlich der Turnhalle der Grundschule. Im Norden der Grundschule grenzt ein Werkstoffhof an, im Osten die Straße Mengendamm. Der Auftrag für den Bau soll nach Angaben der Verwaltung bis spätestens Oktober 2020 erteilt sein. Im April 2022 soll die Kita in Betrieb genommen werden. Der Bezirksrat Vahrenwald-List stimmte dem Neubau in seiner jüngsten Sitzung einstimmig zu.

Schulleiter: Sanierung und Neubau überlasten die Grundschule

Ärger gibt es allerdings schon jetzt. Denn der Schulleiter der Grundschule Mengendamm, Andreas Kathmann, befürchtet, dass der Bau der Kita Mengendamm bei zeitgleicher Sanierung der Grundschule Mengendamm den Unterricht weit über Gebühr belastet. Wie berichtet, ist die Sanierung für das Schuljahr 2020/21 geplant, sie könnte sich aber auch verzögern. Es sei vorgesehen, dass acht Klassen mitsamt Differenzierungsraum während der Sanierung in mobile Klassen ausgelagert werden, sagte Kathmann in der Einwohnerfragestunde. Im zweiten Bauabschnitt ziehe zusätzlich der komplette Hort um. Kathmann forderte, keinesfalls beide Vorhaben gleichzeitig, sondern beide nacheinander in Angriff zu nehmen.

Es sei überdies nicht nachvollziehbar, warum die Grundschule während der von der Stadt geplanten Sanierung nicht in die Justus-von-Liebig-Schule einziehen könne. „Man muss mit einer Unmenge an mobilen Containern hantieren, auf dem Nachbargrundstück steht ein Gebäude mehr oder weniger leer“, sagte Kathmann. Auf Nachfrage der HAZ heißt es von Seiten der Verwaltung allerdings, die Außenstelle der Justus-von-Liebig-Schule in der Höfestraße sei mit Berufsschulklassen vollständig belegt. Das habe eine Nachfrage bei der Region Hannover ergeben. Man werde aber „alternative Raumlösungen schaffen“.

Vahrenwald-List ist kinderreichster Stadtbezirk

Mit der Schulleitung sei der Kindertagesstätten-Neubau überdies, anders als in der Drucksache dargestellt, mitnichten abgestimmt, beschwerte sich Kathmann überdies in der Sitzung. Ein Mindestmaß an Abstimmung mit der Schule müsse man voraussetzen können, kritisierte daraufhin Klaus Geschwinder von den Grünen. Schulsanierung und Kita-Neubau überschnitten sich beim jetzigen Planungsstand extrem, sagte Lars Pohl (CDU). Die Verwaltung müsse beim Bau der Kita sorgsam darauf achten, dass in jedem Fall genügend Restflächen für die Schule blieben. Bruno Gill (SPD) dagegen befand, es sei besser, zeitlich parallel zu bauen, weil die Lärm- und Schmutzbelastung sich dann insgesamt umso kürzer hinziehe. Es werde zukünftig eine engere Abstimmung mit der Schule geben, versprach die Verwaltung. Mit der jetzt vorgelegten Drucksache für den Kita-Neubau solle lediglich „schnellstmöglich“ der Startschuss für die Planungen gegeben werden.

Der Stadtbezirk Vahrenwald-List ist nach städtischen Angaben der kinderreichste Hannovers. Die Kita sei nötig, weil Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen im Krippen- und Kindergartenbereich bestehe.

Von Jutta Rinas

15 Kursteilnehmer waren der Einladung des Stadtteilzentrums Lister Turm zum Waldbaden in die Eilenriede gefolgt. Beim zweistündigen Wellnessangebot mit Stressabbau wurden gemeinsam Naturübungen nach japanischen Vorbild gemacht.

23.02.2019

Das Duo S!sters tritt für Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC) in Israel an. Ein ESC-Experte meint: Die Garbsenerin Carlotta Truman und ihre Partnerin können viele Punkte in Tel Aviv holen.

23.02.2019

Die Ratsfraktion der SPD hat einen Katalog mit mehr als 60 Forderungen an Bund, Land und Kommunen vorgelegt, um Kinderarmut zu bekämpfen. Unter anderem soll es eine Ausbildungsgarantie für Jugendliche geben.

26.02.2019