Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Döhrener TV-Geschäft springt für Thorenz ein
Hannover Aus der Stadt Döhrener TV-Geschäft springt für Thorenz ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 15.03.2019
„Eine gewisse Kompetenz“: Den 6500 früheren Loewe-Kunden von Thorenz wird in Servicefragen nun bei Armbrust & Stöckel in Döhren geholfen. Das haben Michael Stöckel (li.) und Geschäftsführer Frank Karnop (re.) mit Jürgen Thorenz vereinbart. Quelle: Michael Thomas
Hannover

Fernsehgeräte von Loewe sind teuer als die Bildschirme der meisten anderen Hersteller. Wer sich einen Fernseher des Pioniers aus Oberfranken ins Wohnzimmer stellt, erwartet vom Verkäufer darum auch einen besonderen Service.

Befreundet mit Thorenz

Kunden des inzwischen geschlossenen Hifi-Spezialisten Thorenz in der Innenstadt können sich dafür nun an ein anderes Traditionsgeschäft auf dem Fernsehmarkt wenden, wenn es um Einrichtung, Wartung oder Reparatur eines Loewe-Geräts geht: Armbrust & Stöckel in der Querstraße 19 in Döhren. „Wir sind ein befreundetes Unternehmen und werden den Loewe-Service für ehemalige Kunden von Thorenz weiterführen“, sagt Geschäftsführer Frank Karnop.

Armbrust & Stöckel seit 35 Jahren am Markt

Armbrust & Stöckel sind laut Karnop seit 35 Jahren in Hannover vertreten. „Seit 20 Jahren verkaufen wir fast nur Loewe-Geräte.“ Man habe also auf dem Gebiet „eine gewisse Kompetenz“. Frühere Thorenz-Kunden müssten sich auch nicht besonders umstellen. Die altbekannte Thorenz-Telefonnummer (05 11) 30 77 30 ist für eine gewisse Zeit auf Armbrust & Stöckel umgeleitet. Besser sind die Mitarbeiter von Armbrust und Stöckel jedoch unter (05 11) 83 46 45 zu erreichen.

Von lok

Die CDU schlägt sich auf die Seite der Grünen und kritisiert, dass das Geld für Investitionen in Schulen und Kitas nicht ausreiche. Der ausgeglichene Haushalt sei eine Mogelpackung, meint die CDU.

15.03.2019

Die Tiefbauarbeiten in der Wasserstadt haben am Freitag begonnen. Gestartet wurde auf dem Baufeld 10, dem Herzstück des 87.000 Quadratmeter großen ersten Bauabschnitts. Dort sind fünf Gebäude mit 48 Wohnungen und einer Gesamtwohnfläche von 3970 Quadratmeter und einem Innenhof geplant.

15.03.2019

Tobias H. ging überlegt vor und versuchte die Misshandlung seines Opfers nahe Harkenbleck mit allen Mitteln zu verbergen. Seine speziellen sexuellen Neigungen sollen nichts mit der Gewalttat zu tun haben.

18.03.2019