Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Das freie Spiel des Marktes
Hannover Aus der Stadt Lüttje Lage: Das freie Spiel des Marktes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 30.03.2019
Hans-Peter Wiechers Quelle: HAZ

Weil ich mir solche Szenen nicht mehr antun wollte, bin ich ins Internet geflohen. Es gibt dort eine Website, auf der man Bücher verkaufen kann. Man gibt die ISB-Nummer ein und bekommt – zack – den Ankaufspreis mitgeteilt. Und wieder geriet mein Weltbild ins Wanken.

Hier regiert hemmungslos der Markt. Für „Die Fotografin“ – ich weiß nicht, wie dieses Werk in mein Bücherregal gekommen ist – soll ich 7,12 Euro bekommen. Dann biete ich „Herr und Hund“ an, eine wunderbare Erzählung von Thomas Mann, von der ich zwei Exemplare besitze. Für das kleine Meisterwerk eines Nobelpreisträgers, ein Genuss nicht nur für Hundefreunde, ist man bereit, 99 Cent zu zahlen. Ich komme ins Grübeln.

Meine Frau verschlankt ihre üppige Kochbuch-Bibliothek. Sie reicht mir eine leicht fleckige Ausgabe von „Karotten lieben Butter“. Ich melde leise: „8,02 Euro“ und entschließe mich, keine weiteren Nobelpreisträger mehr zu veräußern. Ich mag dem freien Spiel des Marktes nicht länger zuschauen. Achtmal Thomas Mann - soviel wert wie einmal Kochen mit Karotten. Lieber wieder zum Antiquar.

Am Ende darf ich doch noch meine Kiste öffnen. Wir nehmen die Bücher einzeln heraus. Er schlägt „Herr und Hund“ auf und schmunzelt: „Wunderbar diese Geschichte von Bauschan!“ Und dann lese ich ihm ein paar Stellen vor, die ich vor Jahren mal angestrichen hatte. Er lächelt. Ich schenke ihm das Buch. Antiquare sind eine schützenswerte Spezies.

Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie.

Von Hans-Peter Wiechers

Im Konflikt um die Feuerwehrleitstelle am Weidendamm bahnt sich eine Lösung an. Die Baufirma Züblin schlägt nach Informationen der HAZ einen Vergleich vor. Die Stadt gibt sich zurückhaltend.

30.03.2019

Kann man auf Ökologie, Tierwohl und Gesundheit achten und trotzdem Fleisch essen? HAZ-Feinschmecker Hannes Finkbeiner hat beim Hof Kreuzkamp in Burgwedel probiert, der das 7-Kilo-Paket für 169 bis 195 Euro anbietet.

30.03.2019

Beim Debakel um die Leitstelle peilt die Stadt einen 18-Millionen-Euro-Vergleich an. Die Bürger erwarten, dass jemand im Rathaus ihnen das erklärt, die Krise managt und die Verantwortung übernimmt, meint Heiko Randermann.

02.04.2019