Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Der Mann auf dem Foto
Hannover Aus der Stadt

„Lüttje Lage“: Der Mann auf dem Foto

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 15.01.2020
Bert Strebe Quelle: HAZ
Anzeige

Sie haben das mit den Passbildern gelesen? Dass wir Passfotos bald nur noch an Automaten im Amt machen lassen sollen? Ich war bestürzt, als ich das gelesen habe. Denn seit ich meinen jetzigen Pass habe, sehne ich den Tag herbei, an dem er abläuft. Doch mit der neuen Regelung muss ich diese Hoffnung fahren lassen.

Als ich den Pass beantragt hatte, dachte ich, es wäre eine gute Idee, das Bild schnell und billig mit dem Knipsgerät im Bürgeramt Podbi-Park machen zu lassen. Sie haben da so eine moderne Apparatur stehen, die nimmt auch gleich die Fingerabdrücke, für alle Fälle. Ich stellte mich also vor die Maschine und startete die Prozedur.

Der Mann auf dem Bild war nicht ich. Neuer Versuch. Auf dem Screen tauchte unerklärlicherweise Gollum auf, nur mit weißem Bart. Ich machte weitere Aufnahmen. Ich sah ständige irgendwelche derangierten Typen, glubschäugig, IQ minus drei. Beim zwanzigsten Versuch meinte ich, mich dann doch vage auf dem Foto erkennen zu können. Aber in deutlich unguter Verfassung.

Ich habe in meiner Jugend, selbstredend zu rein wissenschaftlichen Zwecken, einige wenige Versuche mit halluzinogenen Substanzen vorgenommen. Das Foto auf dem Bildschirm sah nach einer doppelten LSD-Dosis aus. Ich versuchte, es noch mal zu korrigieren, drückte aber aus Versehen den Knopf, mit dem das Bild automatisch zu der Beamtin am Passschalter geschickt wurde.

Ich hastete hinüber. Ich wollte sie um Aufschub und die Chance auf ein neues Foto bitten, doch bevor ich mich auch nur geräuspert hatte, hatte sie das Bild bereits mit einem Klick dem Antrag beigefügt. „Sieht doch gut aus“, sagte sie und grinste auf eine Art und Weise, die ich hier nicht näher beschreiben möchte. „Ich …“, begann ich. „Danke“, sagte sie und rief ihr nächstes Opfer auf.

Ich habe jetzt einen Pass, mit dem ich vermutlich problemlos nach Kolumbien einreisen kann. Überall woanders wird man mich dezent in einen Nebenraum bitten. Meine Fingerabdrücke haben sie ja auch schon. Und ich komme da nie wieder raus.

Andererseits: Dann brauche ich auch keinen neuen Pass mehr.

„Lüttje Lage“: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie.

Von Bert Strebe

73 im Labor bestätigte Grippefälle bisher – von einer Epidemie könne in Hannover und Umland aber noch keine Rede sein, heißt es aus dem Gesundheitsamt der Region. Wie sich die Zahlen entwickeln, ist aber völlig offen.

15.01.2020

Persönliche Niederlagen, geschäftliches Scheitern: Bei einer Fuckup Night erzählen Mitarbeiter und Geschäftspartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge von ihren eigenen negativen Erfahrungen – und Neuanfängen.

15.01.2020

Was der Klimawandel in der Arktis anrichtet, haben Studentinnen der Hochschule Hannover bei einer Forschungsexpedition erlebt. Ihre Aufnahmen zeigt der Sender Arte jetzt in einer Sendung über die drohende Ausbeutung des Nordmeeres.

15.01.2020