Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Der Tag wird kommen
Hannover Aus der Stadt

Lüttje Lage: Der Tag wird kommen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.07.2019
Uwe Janssen. Quelle: HAZ

Es ist ein Fahrrad. Immer noch. Obwohl es die meisten Kriterien eines Fahrrades nicht mehr erfüllt. Verkehrssicherheit: eingeschränkt. Straßentauglichkeit: mangelhaft. Spaßfaktor: null. Seinen Fahrer von A nach B zu bringen, wäre nur dann möglich, wenn zwischen A und B noch ein Rastplatz wäre, so was wie Ainhalb. Und wer einmal er- und überlebt hat, beim schwungvollen Lenkversuch nicht den Lenker in der Hand zu haben, sondern nur den zu locker sitzenden Handgriff, der sich ruckartig, aber dafür mit einem lustigen Plopp gelöst hat, der sollte das als Wink des Schicksals betrachten. Als Hilferuf des Fahrrads, es in eine würdige Rente zu schicken.

Es ist nicht schwer, sich das Gesicht eines Fahrradmechanikers vorzustellen, wenn er dieses zu Grunde gerichtete Elend vorgeführt bekommt. Es ist nicht mal der typische Handwerkerblick, der das Pfuschwerk eines Kollegen beurteilt. Der Ich-mach-es-aber-wird-teuer-Blick. Nein, in diesem Fall wird der Blick anders sein. Fragender. Grundsätzlicher. Es ist, als ob man mit einem halben Hähnchen zum Tierarzt geht.

Deshalb ruht das Fahrrad jetzt. Aber wegwerfen? Nein. Es wird der Tag kommen, an dem man sich mit Muße hinsetzt und mit der Reparatur, mit der Instandsetzung, der Sanierung, Restaurierung, der Rekonstruktion beginnt. Die Bilder sind im Kopf ganz klar. Arbeitsklamotten, Fachwerkzeug, erst die Demontage, festsitzende Schrauben, ein bisschen Hoffnungslosigkeit, ein kühles Bier, im Hintergrund leise Geigen, dann das zerlegte Fahrrad in allen Einzelteilen, Kamera von oben, auszoomend, Schnitt, Ankunft der neuen Teile, Bremse, Reifen, Kette, Lager, eifrige Hände, ein Bier, Sonnenlicht scheint durch drehende Speichen, anschwellende Geigen, Celli, Hörner, ein Bier, dann Kamera von außen, Garage geht auf, ein Fahrrad wie neu, ein Bier, Drohne filmt von oben, das ganze Orchester, Finale, Abspann!

Der Tag wird kommen. Irgendwann. Oder ein neues Fahrrad.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Uwe Janssen

Objekte im öffentlichen Raum - Wer schützt die Kunst in Hannover?

Hannovers öffentliche Kunstwerke haben in den vergangenen Jahren arg gelitten – unter Wetter, Schadstoffen und Vandalismus. Was tun mit den Skulpturen? Gesucht ist eine neue Idee.

22.07.2019

Das ist selbstlos: Der hannoversche Lichtdesigner Matthias Thömel spendiert Konzertveranstaltern und Bands kostenlos die Nutzung seiner Hightech-Lichtanlage. Er mache das, um die Beleuchtungsqualität bei Veranstaltungen zu verbessern. Interessierte können sich bewerben.

21.07.2019

Ein 70-Jähriger ist in massiven Schlangenlinien über die Autobahn 2 zwischen Wunstorf und Hannover gefahren. Der unter Medikamenten stehende Mann überfuhr dabei alle Fahrspuren plus Standstreifen. Womöglich war er bereits seit 190 Kilometern unterwegs.

21.07.2019