Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Dreckig statt glücklich
Hannover Aus der Stadt

Lüttje Lage: Dreckig statt glücklich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:00 10.03.2020
Bernd Haase Quelle: HAZ
Anzeige

Menschen, die ganzjährig mit dem Rad zur Arbeit fahren, sind nicht nur gesünder als diejenigen, die sich ins Auto setzen. Es würden auch Stresshormone abgebaut und man könne nach der Arbeit besser abschalten. Das behauptet jedenfalls der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, der die Menschen dazu bewegen will, auch im Winter auf zwei statt auf vier Rädern unterwegs zu sein.

Ich las das beim Frühstück am Küchentisch, während draußen vor der Terrassentür ein feiner Niesel- langsam in einen ergiebigen Dauerregen überging. Vermutlich hat der ADFC mit seiner Kampagne eher den klassischen Winter mit Frost und Schnee im Blick; die Älteren werden sich an solche Wetterlagen erinnern. Zuletzt gab es aber hauptsächlich Wasser von oben, der gute Petrus wollte vielleicht die Sommerdürre ausgleichen.

Es ist ja nicht so, dass ich es nicht probiert hätte. Ich bin durch den Regen gefahren, der oft genug quer von vorne kam, weil es auch noch stürmte. Nach 20 Kilometern von Twenge zum Verlagshaus in Kirchrode hatte ich dann keine Stresshormone ab-, sondern aufgebaut. Außerdem führt der Weg über teils unbefestigte Wege und durch die Eilenriede. Deshalb war ich dann in der Regel wenig glücklich, aber ziemlich dreckig.

Mittlerweile hat der viele Regen dazu geführt, dass bei uns in der Gegend das Wasser in den Wiesen steht und an einigen Stellen auch die Wege überschwemmt hat. Kürzlich habe ich im Dunkeln eine solche Riesenpfütze nicht rechtzeitig gesehen, bin mit vollem Tempo reingerauscht, konnte beim Bremsen noch so eben einen Sturz vermeiden und stand am Ende mit einem Fuß in knöcheltiefem Wasser. Während sich mein von meiner Frau gestrickter Wollstrumpf vollsog, zählte ich ganz langsam bis drei und fuhr dann nach Hause.

„Wie siehst Du denn aus?“, fragte meine Frau. „Wahrscheinlich kein bisschen glücklich“, antwortete ich.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Bernd Haase

Hannovers SPD wünscht sich mehr Engagement der Stadtverwaltung für die lokale Wirtschaft. Neue Gewerbeflächen müssten erschlossen werden, viele Gebiete, etwa am Lindner Hafen, lägen brach. Zudem erteilt die SPD-Parteispitze der von Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) angekündigten autofreien Innenstadt eine Absage.

10.03.2020

Zu wenig Frauen in Führungspositionen, zu klischeehafte Darstellungen: Auch in den Medien muss noch viel für eine stärkere Rolle der Frauen getan werden. Darin waren sich die Teilnehmerinnen einer Podiumsdiskussion im Foyer des Landtags in Hannover einig.

09.03.2020

Hilft gründliches Händewaschen wirklich – oder bekämpft man Coronaviren nur durch Desinfektionsmittel? Und welche Kontakte sind harmlos, welche besonders riskant? Beim HAZ-Expertenforum geben Experten klare Antworten auf alle Ihre Fragen rund ums Thema Hygiene.

10.03.2020