Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Frieda und Rolf
Hannover Aus der Stadt

Lüttje Lage: Frieda und Rolf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 13.08.2019
„Sodom und Gomorra, mitten im Dorf“: Felix Harbart über Lasterhaftigkeiten auf dem Land. Quelle: HAZ

Ich weiß nicht, ob Frieda weiß, dass die Leute bei uns im Dorf über sie tuscheln. Immerhin ist Rolf schon ihr vierter Lebensabschnittsgefährte, wie man so sagt, und mit jedem hat sie Kinder. Und weil Frieda so etwas ist wie Lokalprominenz, wird derart unsteter Lebenswandel selbstredend genauestens beäugt.

Rolf kommt aus dem Baden-Württembergischen, und wenn stimmt, was man so hört, dann hat Frieda ihren Ex für ihn verlassen. Rolf soll, so heißt es, eines Tages auf der Matte gestanden und der Nummer Drei sprichwörtlich die Pistole auf die Brust gesetzt haben. Dieser wiederum zog recht schnell den Schwanz ein und machte sich davon.

Allerdings, sagen die Leute, musste es einem um den nun wirklich nicht leid tun. Schließlich war er seinerseits mit Kerl Nummer Zwei noch ganz anders umgesprungen. Umgebracht haben soll er ihn und trotzdem auf freiem Fuß geblieben sein. Nummer Zwei steht jetzt ausgestopft in der Alten Feuerwache, was dem Ganzen irgendwie die Krone aufsetzt. Über den ersten Liebhaber weiß man nichts. Sodom und Gomorra, mitten im Dorf.

Und doch halten Frieda und Rolf nach der Rückkehr von einem längeren Afrika-Aufenthalt wieder gern Hof, und wir Nachbarn kommen. Steigen wochenends aufs Fahrrad, um zu sehen, wie es den Kindern geht. Wir sind da nicht so pieselig.

Und mal ehrlich: 50 Jungstörche seit 2006 – kein Wunder, dass Frieda bei uns so beliebt ist.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Felix Harbart

Seine Kandidatur hat bundesweit Schlagzeilen gemacht: Der frühere Drei-Sterne-General Joachim Wundrak tritt in Hannover für die AfD zur Oberbürgermeisterwahl an. Im HAZ-Interview nimmt er Stellung zu den Flügelkämpfen in der Partei, dem „Vogelschiss“-Zitat seines Parteichefs – und möglichen Fahrradspuren in der Innenstadt.

13.08.2019

Der frühere Drei-Sterne-General Joachim Wundrak, Oberbürgermeisterkandidat der AfD in Hannover, muss sich scharfe Kritik aus der Truppe anhören: Ex-Brigadegeneral Klaus Wittmann findet das Engagement Wundraks in der Partei befremdlich – er müsse Jahrzehnte politischer Bildung in der Bundeswehr „verschlafen“ haben. Wundrak findet die Kritik „unkameradschaftlich“.

13.08.2019

Die Polizei Hannover hat am Sonntag einen 30-jährigen Mann gestoppt, der betrunken durch die Stadt gefahren ist. Der Autofahrer geriet dabei mehrfach in den Gegenverkehr und wechselte zwischen Schritttempo und Vollgas. Mindestens fünf Kilometer war er unterwegs.

13.08.2019