Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Ich weiß, wer Kanzler wird
Hannover Aus der Stadt

"Lüttje Lage": Ich weiß, wer Kanzler wird

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 29.12.2020
Simon Benne
Simon Benne Quelle: Franson
Anzeige
Hannover

Wir saßen am Küchentisch und warteten geduldig dem Ende des Lockdowns entgegen. „Ich darf übrigens im nächsten Jahr zum ersten Mal wählen“, sagte da die Erstgeborene unvermittelt, „aber ich weiß noch nicht, wen.“ Der Fünfjährige hat von Politik nicht viel Ahnung, kann aber zu eigentlich jedem Thema etwas sagen. In der Politbranche ist diese Kombination nicht unbedingt hinderlich. „Am besten, du wählst einfach mich“, empfahl er selbstbewusst.

Seine drei großen Schwestern stutzten. Dann kamen sie zum Schluss, dass es vielleicht ganz nützlich sein könnte, einen echten Kanzler in der Familie zu haben. „Was würdest du denn verändern?“, fragten sie. „Falsche Frage“, warf ich ein, „viel wichtiger ist, was du bewahren würdest!“ Aber niemand achtete auf mich. Die Stimme der Vernunft wird ja so oft überhört.

„Was würdest du zum Beispiel gegen die Erderwärmung tun?“, bohrte die Mittlere nach. Von diesem Thema hatte der Sohn schon gehört, dem Kinderkanal-Bildungsfernsehen sei Dank. „Alle Leute müssten Eiswürfel ins Meer werfen, damit die Eisbären es weiter schön kühl haben“, sagte er und schaute ganz staatsmännisch aus der Wäsche. Für einen Vertreter jener Generation, der man beibringt, dass gegen globale Seuchen noch am ehesten das Lüften von Klassenzimmern hilft, war die Antwort eigentlich gar nicht schlecht.

„Ich hätte gerne noch eine Aussage zur Rolle der Frau in der Gesellschaft“, sagte die Jüngste und schaute anklagend zu mir herüber. Der Eishauch des Feminismus wehte mich an, denn aus völlig unerfindlichen Gründen gelte ich daheim in solchen Fragen als erbitterter Reaktionär. Der Junior nickte verständnisvoll, obwohl er das Wort „Aussage“ noch nie gehört hatte. „Wenn du dir eine Aussage ganz doll wünschst, dann schenke ich dir auch eine“, erklärte er dann. „Versprochen, jeder kriegt eine richtig schöne Aussage von mir, wenn mich alle wählen.“

Ich denke, im nächsten Jahr wird es wohl noch nichts mit der Kanzlerschaft unseres Juniors. Aber die Zeit ist auf seiner Seite.

Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Simon Benne