Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Kerzen im Herzen
Hannover Aus der Stadt

Lüttje Lage: Kerzen im Herzen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 24.01.2021
Uwe Janssen
Uwe Janssen Quelle: HAZ
Anzeige

Was hat Stuttgart, was Hannover nicht hat, außer Kessellage, Kehrwoche und Bundesligafußball? Natürlich die European Candles Association (ECA), den Europäischen Kerzenverband. Hätten Sie nicht gedocht? Als „Stimme der europäischen Kerzenindustrie“ trägt man in Schwaben Kerzen im Herzen und steht für die Sicherung und Weiterentwicklung eines „der ältesten und stimmungsvollsten Konsumgüter der Menschheit“.

Wie macht man sie aus?

Wenn man also wissen will, wie man eine Kerze ausmacht, ohne dass man a) das flüssige Wachs durchs Zimmer bläst, b) die ganze Hütte unter Dampf setzt und c) sich die Finger beim händischen Ersticken der Flamme scharf anbrät, landet man früher oder später bei den Kerzencheckern in Stuttgart. Dort erfährt man so viel Nützliches über unsere liebste Massenbelichtungswaffe, von Kerzenhistorie über Herstellungsverfahren (Pressen, Ziehen, Gießen, Tunken) bis zu Verbrauchertipps, damit einem das alte Konsumgut Kerze nicht stimmungsvoll die Bude abfackelt. Also: keine brennenden Kerzen ohne Aufsicht lassen - wobei Kleinkinder und Haustiere nicht als Aufsicht gelten -, kein Luftzug, kein einseitiges Abbrennen, kein zu langer Docht, kein zu kurzer Docht, keinen kalten Docht knicken, keine Streichholzreste im Brennteller.

Kühl und trocken lagern

Lagern sollte man Kerzen an einem kühlen, trockenen dunklen Ort. Das gilt eigentlich für so ziemlich alles außer Wasserpflanzen, am besten also die Kerzen zu den Medikamenten legen, aber Achtung: nicht zu hoch stapeln und nach Farben sortieren, sonst steht beim Candlelightdinner statt einer kerzengeraden weißen Säule eine Art brennende Gurke im Ständer.

HAZ Freizeit-Newsletter

Im HAZ Freizeit-Newsletter geht es alle zwei Wochen um Ausflüge in der Region Hannover und darüber hinaus – mit vielen Tipps für Ihre Freizeit vor der Haustür.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Und wie macht man sie nun aus? Keinesfalls ausblasen, heißt es, wegen Qualm, Dochtschäden und Brandgefahr. Besser: ersticken. Mit einem Löschhorn, einer Art Glocke ohne Klöppel. Viel Spaß bei der nächsten Geburtstagstorte! Wer sich an seinem 50. kein Horn löschen will, kauft sich dicke Elektrokerzen mit Luftzugsensor, die auf Ausblasen reagieren. Bei 50. Geburtstagen reicht eine Torte mit einem Durchmesser von anderthalb Metern. Aber sicher! Gut, dass es den Europäischen Kerzenverband gibt. Und gut, dass hellere Tage kommen und man Kerzen bald einlagern kann. Nach Farben sortiert.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere Texte aus unserer Serie

Von Uwe Janssen