Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Schlechte Vorbilder
Hannover Aus der Stadt Lüttje Lage: Schlechte Vorbilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 04.04.2019
Mathias Klein. Quelle: HAZ

Beim Essen reden wir sei einigen Wochen häufig über das Abschreiben bei Klassenarbeiten. Bisher war das kein Thema, aber in der 6. Klasse scheint das gerade sehr aktuell zu sein. Unsere Tochter sagt, dass sie selbst nicht abschreibe, ich glaube ihr einfach.

Neulich berichtete sie von einer augenscheinlichen Ungerechtigkeit, wie sie meint: In Kunst habe eine Mitschülerin heftig bei einer anderen abgeschrieben. Eigentlich alles. Und die eine habe in der Arbeit dann eine 2 erhalten, die andere eine 4. Meine Tochter findet das „voll fies“, weil die Antworten doch „fast genau gleich waren“. Ich sagte nur, dass es moralisch schwierig sei, bei einer abgeschriebenen Arbeit eine bessere Note zu verlangen, und dass man einfach besser lernen solle, wenn man etwas nicht so gut könne.

Mehr sagte ich nicht. Weil ich in der Schule auch mal abgeschrieben hatte, wollte ich nicht, dass ich in dieser Sache für meine Tochter ein schlechtes Vorbild bin. Vor allem in Französisch habe ich mich damit immer wieder retten können. Da hatte ich immer die Nähe der Mädchen gesucht, weil die das besser konnten. So Frau H., jetzt wissen sie endlich, warum ich trotz meiner miserablen Französisch-Kenntnisse nie eine 6 geschrieben habe.

Und mir fiel der Erdkundetest in der 8. oder 9. Klasse ein, ich glaube es ging um Klimazonen. Michael (war nicht so gut in Erdkunde) saß neben Frank (war ganz gut in Erdkunde). Und Michael hatte ganz ordentlich alles vom Zettel seines Nachbarn abgeschrieben. Alles, sogar dessen Namen.

Ich erinnere mich noch genau an das Gelächter in der Klasse, als wir den Test zurückbekamen. Und bei der nächsten Französisch-Arbeit habe ich ganz genau darauf geachtet, was ich abschreibe.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Mathias Klein

2009 eröffnete das britische Unternehmen Aspria die Sport- und Spa-Anlage am sanierten Strandbad am Maschsee – und auch in den nächsten Jahren soll dort weiter investiert werden.

04.04.2019

In Hannover ist am Donnerstag eine britische Fliegerbombe freigelegt worden. Der Fünf-Zentner-Blindgänger wurde bei Bauarbeiten im Stadtteil Misburg-Süd entdeckt. Eine Evakuierung muss laut Feuerwehr aber nicht sein, der Sprengkörper wurde schon während des Zweiten Weltkriegs entschärft.

04.04.2019

Der hannoversche Gitarrist Joachim Schütte lässt auf seiner neuen CD „Chain Reaction“ dem Spieltrieb freien Lauf. Das Ergebnis ist eine Rock-Fusion – nur für Gitarren-Nerds eigentlich viel zu schade.

07.04.2019