Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage: Wieder einmal zu spät dran
Hannover Aus der Stadt Lüttje Lage: Wieder einmal zu spät dran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 15.11.2018
Bernd Haase Quelle: HAZ
 

Der Wind hatte unseren Ahorn und die berühmten Twenger Allee-Bäume noch einmal durchgerüttelt und viel Laub in unserem Garten verteilt. „Kommst Du bitte mit“, fragte meine Frau, den Rechen in der Hand. Ich schüttelte den Kopf: „Ich muss mich dringend um Weihnachten kümmern“. Meine Frau wurde so rot wie zuletzt in ihrer Jugendzeit, als sie Mitglied beim Spartakusbund war, sagte aber nichts.

Es ist ja so, dass ich wieder viel zu spät dran bin. Ich lag noch in der prallen Sommersonne am Baggersee, als mir eine Beilage aus der Zeitung fiel, die Weine für ein gelungenes Weihnachtsfest empfahl. Wenig später bekam ich die ersten Vorschläge für Bücher zum Fest, verschiedene Anbieter schickten mir Mitte September Geschenkkataloge mit besonderen Tipps, die ich studierte, während ich schon einmal die Fächer 1 bis 23 unseres gerade erworbenen Benefiz-Adventskalenders leerte. Kürzlich verbrachte ich einen Tag damit, Tipps zu studieren, die ich per Mail erhalten hatte und in denen erklärt wurde, wie man weihnachtlichen Stress vermeidet.

Die Worte der Weihnachtsbotschaft gelten längst nicht mehr. Damit meine ich nicht die der biblischen, sondern die der Margot Käßmann. Als sie noch Landesbischöfin war, hatte sie eine Initiative gegen vorzeitige Weihnachtsseligkeit gestartet, damit kirchliche Feiertage wie der Totensonntag nicht ins Hintertreffen geraten. Genutzt hat es nichts.

Immerhin ist eine Frage gelöst. Meine Tochter und meine Frau bekommen als Geschenk Gutscheine für ein Festtagsmenü am ersten Weihnachtsfeiertag in einem der führenden Restaurants Hannovers. Während sie tafeln, beginne ich in aller Ruhe mit den Vorbereitungen für Weihnachten 2019.

Lüttje Lage: Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Bernd Haase

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Jahre wird Hannovers Buchlust. Sonnabend und Sonntag öffnet die Buchmesse wieder im Künstlerhaus Sophienstraße für Bücherliebhaber, Leseratten und Bücherwürmer.

15.11.2018

Die in den Boden eingelassenen Lichter rund um das Holocaust-Mahnmal auf dem Opernplatz sind zerschlagen worden. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet, die jüdische Gemeinde ist erschüttert.

18.11.2018

In der Debatte um den Sanierungsstau in städtischen Gebäuden und teure Stützgerüste fordert die CDU ein besseres Management. Die SPD vertraut den städtischen Bauexperten.

15.11.2018