Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Lüttje Lage“: Wo kein Rauch, da kein Feuer
Hannover Aus der Stadt

Lüttje Lage: Wo kein Rauch, da kein Feuer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.09.2019
Simon Benne Quelle: Franson
Hannover

Und dann hielt ich die Bombe in den Händen. Eine Hightech-Höllenmaschine mit wirren Kabeln, die alle paar Sekunden piepte und das ganze Kreuzfahrtschiff in die Luft sprengen würde. Kaltblütig, wie ich bin, entschied ich mich, das rote und nicht das grüne Kabel durchzukneifen, mit der Zange, die ich immer bei mir trage. Die Uhr, die unbarmherzig ihren Countdown herunterzählte, blieb bei genau 007 Sekunden stehen. Wir waren gerettet. Mich irritierte nur, dass das Piepen nicht aufhörte. Dann wurde ich langsam wach.

 Das war um 23.58 Uhr. Das Piepen war immer noch da. Ich stand auf wankte schlaftrunken auf das Geräusch zu. Vor drei Jahren hatte ich Rauchmelder im ganzen Haus angebracht, und einer meldete per Piepsen nun, dass seine Batterie leer war. Ich pflückte ihn von der Decke und brach mir beim Öffnen einen Fingernagel ab, weil ich in Wirklichkeit eigentlich nie eine Zange bei mir trage. Dann pfriemelte ich die Batterie heraus und ging wieder schlafen.

Als es erneut piepte, war es 2.13 Uhr. Wieder meldete ein Rauchmelder keinen Rauch, sondern nur sich selbst. Zuerst hielt ich es für einen Defekt in dem U-Boot, mit dem ich gerade an der Titanic entlang glitt. Ich versuchte, ein Auge geschlossen zu halten, als ich den Rauchmelder ausschaltete. Aber das ging nicht. Stattdessen trat ich barfuß in einen Legostein und war plötzlich sehr wach.

Der dritte Rauchmelder sprang erst um 4.47 Uhr an. Das war eine Stunde, nachdem mein kleiner Sohn aufgewacht war und beruhigt werden musste. Als ich diesmal wieder ins Bett fiel, schlief ich sofort ein wie ein volltrunkenes Braunbärbaby. Bis mich nach einer Viertelstunde eine SMS meiner Tochter weckte, die böse fragte, was der ständige Lärm solle.

Ich berichte das nur, um deutlich zu machen, warum ich heute morgen nicht ganz bei mir bin. Natürlich werde ich all meinen häuslichen und beruflichen Pflichten nachkommen. Aber wenn jetzt, sagen wir mal, ein Kreuzfahrtschiff gerettet werden müsste, könnte ich für nichts garantieren.

Hier finden Sie weitere lustige Texte aus unserer Serie

Von Simon Benne

Oberbürgermeisterwahl in Hannover - Ratsherr Tobias Braune zieht Kandidatur zurück

Der parteilose Ratsherr Tobias Braune will nun doch nicht mehr Oberbürgermeister in Hannover werden. Die Wahlkampftermine überfordern den Einzelvertreter. „Ich kann aus beruflichen Gründen die vielen Einladungen nicht annehmen“, teilt Braune mit.

20.09.2019

Sechs Kinder und ein Betreuer haben nach dem plötzlich aufgetretenen Brechdurchfall am Mittwoch auch die Nacht zu Freitag in Grömitz an der Ostsee verbringen müssen. Insgesamt waren 52 Jugendliche und Erwachene betroffen, die meisten aus Hannover. Jetzt durften die letzten Patienten nach Hause.

20.09.2019

Der Indie-Rock-Star Thees Uhlmann hat einen Erfolgsroman geschrieben und die Bruce-Springsteen-Biografie eingelesen – jetzt macht er endlich wieder Musik. Auf dem neuen Album gibt es auch eine Liebeserklärung an Hannover – mit einem kuriosen Fehler. Ein Interview über Fury in the Slaughterhouse, die Scorpions und Postkarten aus Hannover.

20.09.2019