Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lüttje Lage am Freitag: Arrangement mit der Katze
Hannover Aus der Stadt Lüttje Lage am Freitag: Arrangement mit der Katze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 03.08.2018
Mathias Klein Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Diese Lüttje Lage als Podcast hören:

Wir hatten zugesagt, uns um eine Katze in der Nachbarschaft zu kümmern, während die Katzenbesitzer in Griechenland Urlaub machen. Es hieß, alles sei ganz einfach: Nur zweimal am Tag das Futter hinstellen, mehr nicht. Dass es sich um eine sehr eigenwillige Katze handelt, wurde uns verschwiegen. Stutzig bin ich geworden, als wir am Morgen der Abreise der Katzenbesitzer den Hausschlüssel und ein dichtbedrucktes Blatt im Briefkasten fanden. Auf dem Zettel gab es zahlreiche Hinweise, zum Beispiel, was die Katze bei welchem Wetter besonders gern mag, mit welchen Lockmitteln sie zum Essen überredet werden kann, und dass das Wasser nicht zu frisch und nicht zu alt sein darf. Fehlte nur noch, dass dort steht, dass die Katze gern gefüttert wird.

Die erste Begegnung zwischen dem Tier und mir war nur kurz. Als ich kam, saß die Katze erwartungsvoll vor der Haustür, als wollte sie sich genau anschauen, wer ihr in den nächsten zwei Wochen die Dosen öffnet. Als ich näher kam, lief sie weg und kam erst einmal nicht wieder. Beim zweiten Mal blieb die Katze vor der Haustür sitzen, und kam nicht zum Fressen. Beim dritten Mal ließ sie sich mit Katzenleckerlis bis zum Fressnapf locken, dann verschwand sie wieder eilig nach draußen. Beim vierten Mal trug ich die Katze zu ihrem Fressen, sie lief sofort weg, als ich sie abgesetzt hatte. Seitdem haben wir stillschweigend ein Arrangement getroffen: Ich stelle das Fressen und das nicht zu frische und nicht zu alte Wasser auf die Terrasse. Die Katze frisst wenn ich nicht da bin. Und wir müssen uns nicht über uns gegenseitig ärgern.

Von Mathias Klein

Lüttje Lage: Hier finden Sie alle Texte

Möchten Sie mehr lustige Texte aus unserer Serie „Lüttje Lage“ lesen? Hier sammeln wir ab sofort die Artikel unserer Autoren.