Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mafia-Affäre an der MHH: Stammen die 100.000 Euro für die Behandlung von Igor K. aus illegalen Geschäften?
Hannover Aus der Stadt

Mafia-Affäre an der MHH: Verdacht der Geldwäsche im Fall Igor K.? Staatsanwaltschaft prüft Einleitung eines Ermittlungsverfahrens

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 19.02.2020
Schwer bewaffnete Einheiten stehen an allen Eingängen der MHH. Quelle: Rainer Dröse
Hannover

Der Fall des mutmaßlichen Mafia-Mitglieds Igor K., das sich seit zwei Wochen wegen Schussverletzungen in der MHH behandeln lässt, könnte eine neue...

Anzeige