Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mysteriöser Fall: Mann meldet Polizei Leiche in seiner Wohnung
Hannover Aus der Stadt Mysteriöser Fall: Mann meldet Polizei Leiche in seiner Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 02.11.2018
Der Mann meldete sich am Donnerstag in der Bundespolizeiinspektion in Hannover. Quelle: dpa
Hannover/Lübeck

Ein mysteriöser Fall beschäftigt derzeit die Lübecker Polizei. Ein 48-jähriger Mann aus Lübeck kam am Donnerstagabend in die Bundespolizeiwache im Hauptbahnhof von Hannover. Dort berichtete er den Beamten, dass in seiner Wohnung in Lübeck (Schleswig-Holstein) eine tote männliche Person liegen solle, berichten die Lübecker Nachrichten.

„Er nannte den Ermittlern lediglich den Vornamen“, berichtet Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck. Der 48-Jährige gab gegenüber den Beamten an, selbst mit der Situation überfordert und deshalb zwei bis drei Tage umher geirrt zu sein.

Polizei vermutet Gewaltverbrechen

Die sofort informierten Ermittler des Zentralen Kriminaldauerdienstes Lübeck sowie Beamte des 1. Polizeireviers überprüften die Wohnanschrift des Mannes. Dort fanden sie tatsächlich eine männliche Leiche. Die Person konnte bisher nicht identifiziert werden.

„Aufgrund der Auffindesituation ist von einem Gewaltverbrechen auszugehen. Laut LN-Informationen soll das Opfer Schnittverletzungen am Hals haben. Der Leichnam wurde in das Institut für Rechtsmedizin in Lübeck gebracht und wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft obduziert, um die Todesursache und die Identität des Mannes zu klären“, so Hingst.

Ermittlungen laufen

Die Staatsanwaltschaft Lübeck und die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Lübeck ermitteln wegen des Verdachts des Totschlags. Der 48-jährige Lübecker wurde vorläufig festgenommen. Über die Beantragung eines Untersuchungshaftbefehls wird die Staatsanwaltschaft Lübeck noch im Verlaufe des Freitags entscheiden.

Von Maike Wegner/Lübecker Nachrichten

Die neue Show im GOP in Hannover bietet vielfältige Akrobatik und viele Witze. Setting ist ein Grand Hotel am Silvestertag.

05.11.2018

Weil die Fahrbahndecke auf der Autobahn 2 erneuert wird, ist die Raststätte Lehrter See Nord von Montagmorgen bis Dienstagabend gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, andere Rastplätze anzufahren.

02.11.2018

Die Multi-Media-Berufsbildende Schule an der Expo-Plaza richtet in der nächsten Woche den Schulmedientag Hannover aus. Es gibt viele Workshops für Lehrer.

02.11.2018