Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Messeschnellweg stundenlang gesperrt: VW prallt in Mittelleitplanke
Hannover Aus der Stadt

Messeschnellweg in Hannover: VW prallt in Mittelleitplanke

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:27 04.12.2019
Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Quelle: Roland Weihrauch
Hannover

Auf dem Messeschnellweg in Hannover Richtung Norden sind am Mittwoch ein Alfa Romeo und ein VW Touran zusammengestoßen. Wie die Polizei berichtet, hatte der 69-jährige Alfa-Fahrer zwischen Bischofshol und Pferdetum beim Spurwechsel eine 42-Jährige neben sich nicht rechtzeitig bemerkt. Beide Autos kollidierten gegen 11.10 Uhr, der Touran prallte zudem in die Mittelleitplanke. Die Insassen blieben alle unverletzt.

Der Schaden an den Wagen wird auf 5000 Euro geschätzt. Weil Trümmerteile über den gesamten Messeschnellweg verteilt wurden, musste die Fahrbahn ab Bischofshol in Richtung Pferdeturm komplett gesperrt werden. In der Gegenrichtung stand nur eine Fahrspur zur Verfügung. Erst kurz nach 14 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet, der Messeschnellweg wurde wieder freigegeben.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Es hat schon einen kleinen Milchbauch: Das kleine Eisbären-Baby im Zoo Hannover hat die besonders kritischen ersten zwei Wochen gut überstanden hat. Das Zoo-Team freut sich sehr über die gute Entwicklung – aber an Aufatmen ist noch nicht zu denken.

04.12.2019

Wladimir Kaminer hat im Pavillon neue Texte gelesen. Es geht um Läuse auf einem Konzert von Pete Doherty, die Rechtschreibkorrektur auf dem Handy der Großmutter und Sexfilme im sowjetischen Fernsehen. Seine Methode wirkt nicht mehr so frisch wie vor 20 Jahren – aber immer noch charmant.

04.12.2019

Der Bund der Steuerzahler hat festgestellt: Nicht nur in der Stadt Hannover werden „Leistungsprämien“ mit der Gießkanne ausgeschüttet. Auch in der Regionsverwaltung werde der Leistungsgedanke untergraben, kritisiert der Verein. Die Region weist die Kritik zurück.

04.12.2019