Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann mit Messer bedroht: Polizei sucht Opfer und Zeugen
Hannover Aus der Stadt

Mit Messer bedroht: Polizei Hannover sucht Zeugen nach Vorfall an der Vahrenwalder Straße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 22.08.2021
An der Vahrenwalder Straße wurde ein Mann mit einem Messer bedroht.
An der Vahrenwalder Straße wurde ein Mann mit einem Messer bedroht. Quelle: Christoph Reichwein/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Die Polizeidirektion Hannover sucht nach einem Mann, der am Sonnabend an der Vahrenwalder Straße bedroht wurde. Während der mutmaßliche Täter gefasst werden konnte, fehlt vom Opfer jede Spur.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Sonnabend zu einem Streit zwischen den beiden Beteiligten. Auf dem Fußweg vor einer Bank an der Vahrenwalder Straße zwischen der Halkettstraße und dem Vahrenwalder Platz soll der mutmaßliche Täter gegen 14.40 Uhr das unbekannte Opfer im Gesicht verletzt und den Mann dann mit einem Messer bedroht haben. „Als ein bislang unbekannter Zeuge eingriff, ließen die Kontrahenten voneinander ab und gingen in unterschiedliche Richtungen weg“, sagt Janique Bohrmann von der Polizeidirektion Hannover.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Polizei konnte im Rahmen der Fahndung den 26-jährigen Tatverdächtigen antreffen. Die bedrohte Person ging die Vahrenwalder Straße in Richtung stadtauswärts entlang und konnte durch die Beamten nicht mehr angetroffen werden. Die Polizeiinspektion Hannover sucht nun nach weiteren Zeugen. Insbesondere wird nach der bislang unbekannten bedrohten Person gesucht und dem Zeugen, der eingegriffen hatte. Die Personen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Rufnummer (0511)1092717 zu melden.

Von Manuel Behrens