Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mit Stephan Weil im Supermarkt: „Hamsterkäufe sind unvernünftig“
Hannover Aus der Stadt

Mit Stephan Weil im Supermarkt: „Hamsterkäufe sind unvernünftig“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.03.2020
"Hamsterkäufe sind unvernünftig": Ministerpräsident Stephan Weil appelliert in der Coronakrise mit Edeka-Chef Thorsten Wucherpfenning an die Vernunft der Kunden. Quelle: Peter Steffen (dpa)
Hannover

Zwischen allen Corona-Krisensitzungen hat Ministerpräsident Stephan Weil sogar Zeit, in den Supermarkt zu gehen. Aber nicht, um einzukaufen. Sonde...

Die Politik in Niedersachsen zeigt sich angesichts der Corona-Krise zunehmend aufgebracht über das Verhalten der Bürger. Statt zu Hause zu bleiben, drängen die Menschen dicht an dicht in Supermärkten und Eisdielen. Nutzen alle Appelle nichts, könnte am Wochenende die Ausgangssperre drohen.

19.03.2020

Der Landwehrkreisel wird zwei Tage früher als geplant gesperrt. Grund ist das deutlich niedrigere Verkehrsaufkommen wegen des Coronavirus. Nun soll die Maßnahme bereits kommenden Dienstag starten. Die Sperrung bedeutet für viele Autofahrer einige Umwege.

19.03.2020

In der Rathausaffäre sind Altoberbürgermeister Schostok, sein früherer Büroleiter Herbert und Ex-Rathauspersonalchef Härke aus Sicht der Anklage wegen Untreue in einem besonders schweren Fall schuldig. Die Staatsanwaltschaft fordert Bewährungsstrafen – und hohe Geldzahlungen.

20.03.2020