Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei sucht Räuber mithilfe einer Phantomzeichnung
Hannover Aus der Stadt

Mittelfeld: Polizei Hannover sucht Räuber mithilfe einer Phantomzeichnung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 14.01.2020
Der Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion Hannover nimmt die Zeugenaussagen zu diesem Fall entgegen. Quelle: Friso Gentsch
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen nach einem bislang ungelösten Raubüberfall auf eine Bäckerei im vergangenen Jahr. Am 1. September 2019, einem Sonntagabend, war gegen 21.30 Uhr ein 30 bis 35 Jahre alter Mann in der Backstube des Geschäfts an der Ahornstraße in Hannover-Mittelfeld erschienen. Dort bedrohte er einen 38-jährigen Mitarbeiter und verlangte Geld.

Dieser Mann soll am 1. September eine Bäckerei in Hannover-Mittelfeld überfallen haben. Quelle: Polizei

Dem Bäcker gelang es unter einem Vorwand, in einen Raum hinter der Backstube zu gelangen. Von dort holte er ein Metallrohr und schlug damit so lange auf den Räuber ein, bis dieser ohne Beute die Flucht ergriff. Jetzt hat die Behörde eine Phantomzeichung des Täters veröffentlicht, die auf der Beschreibung des Bäckers zurückgeht.

Der Täter ist etwa 1,75 Meter groß. Er ist schlank, hat ein breites Kreuz und geht etwas gebeugt. Er spricht mit osteuropäischem Akzent. Auffällig ist ein Tattoo an seiner linken Schläfe, das ein Kreuz zeigt. Er hat zudem fleckige Zähne, Zahnlücken und Aknenarben im Gesicht. Er hat dunkle, glatte Haare mit Mittelscheitel, die an den Seiten abrasiert sind. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Nummer (0511) 1 09 55 55 entgegen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Tobias Morchner

Autofahrer müssen auf dem Bremer Damm in Hannover das Tempo drosseln. Aus Sicherheitsgründen dürfen auf der Verbindung zwischen dem Königsworther Platz und dem Westschnellweg maximal nur noch 60 Stundenkilometer gefahren werden. Grund: Die Straße ist zu marode.

14.01.2020

Gärten auf den Dächern der Stadt, die mit Stegen verbunden sind – einem solchen Roofwalk kann die Ratspolitik viel abgewinnen. Das ist jetzt im Umweltausschuss deutlich geworden. Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette (Grüne) meint jedoch, dass der Aufwand in keinem Verhältnis zum ökologischen Nutzen stehe.

14.01.2020

Voraussichtlich im März wollen die Macher des Frühstückscafés Seven Sundays aus der Osterstraße ihre zweite Dependance in Hannover eröffnen. Sie ziehen in die Räume der ehemaligen Bar Auszeit in der Friesenstraße.

14.01.2020