Moia darf den Flughafen Hannover und das Messegelände ansteuern
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Moia fährt bald auch zum Flughafen Hannover und zur Messe
Hannover Aus der Stadt

Moia darf den Flughafen Hannover und das Messegelände ansteuern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 09.10.2020
Demnächst auch aus der List zum Flughafen und zum Südeingang der Messe: Die Sammeltaxis von Moia steuern neue Ziele im Umland von Hannover an.
Demnächst auch aus der List zum Flughafen und zum Südeingang der Messe: Die Sammeltaxis von Moia steuern neue Ziele im Umland von Hannover an. Quelle: Irving Villegas
Anzeige
Hannover

Die Sammeltaxis der VW-Tochter Moia dürfen in Zukunft auch einzelne Ziele im Umland von Hannover ansteuern: den Südeingang des Messegeländes in Laatzen und die Abflugs- und Ankunftsbereiche des Flughafens in Langenhagen.

Das bestätigte eine Sprecherin der Region Hannover am Donnerstag auf Anfrage der HAZ. „Seitens der Region Hannover gibt es einen positiven Bescheid für Moia im Hinblick auf einen erweiterten Fahrbetrieb.“ Allerdings ist sie auf die neuen Ziele als Start- und Endhaltepunkte begrenzt. Die Sammeltaxis dürfen auf der Strecke außerhalb des Stadtgebiets keine Fahrgäste aufnehmen oder absetzen.

Bisher nur bis zur Stadtgrenze

Grundsätzlich dürfen goldenen Sammeltaxis nämlich nur innerhalb der Stadtgrenzen fahren. Fahrgäste können per App eines der Fahrzeuge zu einer virtuellen Haltestelle in der Nähe rufen. Ein Computerprogramm berechnet eine Route zum gewünschten Ziel und bringt zugleich andere Fahrgäste mit ähnlichem Ziel zusammen. Die Zahl der Sammeltaxis ist dabei zukünftig auf maximal 125 begrenzt, erklärte Hannovers Ordnungsdezernent Axel von der Ohe (SPD) am Mittwoch im Finanzausschuss.

Neues Ziel: der Flughafen. Quelle: Rainer Dröse

Moia könne sein Angebot grundsätzlich ab sofort ausweiten, erklärte die Regionssprecherin. Ab wann die Sammeltaxis die neuen Ziele tatsächlich ansteuern, ist aber unklar. Eine Moia-Sprecherin bestätigte lediglich, dass man einen Antrag auf Genehmigung für den Flughafen und das Messegelände gestellt habe.

Betriebsrat gegründet

Auch auf Arbeitnehmerseite tut sich etwas bei der hundertprozentigen VW-Tochter. Wie die Gewerkschaft IG Metall am Mittwoch mitteilte, gibt es neuerdings einen Betriebsrat bei Moia in Hannover. Vorsitzender ist Hidayet Alval, sein Stellvertreter Peter Novotny.

An der Wahl hätten sich 80 Prozent der Fahrer beteiligt. Das sei ein Zeichen für die Notwendigkeit der Arbeitnehmervertretung. In der Vergangenheit hatte es Berichte über große Unzufriedenheit unter den Fahrern gegeben. Nächstes Ziel sei ein Tarifvertrag, sagte IG-Metall-Gewerkschaftssekretär Thadeus Mainka.

Von Karl Doeleke