Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nach Attacken auf Frauen: 39-Jähriger in U-Haft
Hannover Aus der Stadt Nach Attacken auf Frauen: 39-Jähriger in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 25.07.2018
Der 39-jährige Verdächtige wurde im bayerischen Oberstdorf festgenommen, nachdem er dort wegen Streitigkeiten auffiel. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover/Oberstdorf

Der 39-Jährige, der seit Ende Juni mehrere Frauen in Hannover attackiert haben soll, sitzt in Untersuchungshaft. Wie Oberstaatsanwalt Thomas Klinge mitteilt, sei der Verdächtige seit Freitag per Haftbefehl gesucht worden. „Am Montag konnte der Mann durch die Polizei im Oberallgäu festgenommen werden“, sagt er. Der 39-Jährige war den bayerischen Ermittlern aufgefallen, da er sich in der Nähe des Bahnhofs Oberstdorf mit anderen Personen gestritten hatte. Bei der anschließenden Kontrolle stießen die Beamten auf den offenen Untersuchungshaftbefehl.

Überraschend: Nach Bekanntwerden der ersten Taten Mitte Juli hatten Hannovers Ermittler den 39-jährigen Obdachlosen noch laufen lassen, da es keine ausreichenden Haftgründe gab. „Nimmt man jeden Einzelfall für sich, stimmt das auch“, erklärt Klinge nun. „Allerdings ist das Ganze im Zusammenhang zu sehen.“ Seit einem Aufruf der Polizei, dass sich weitere Opfer melden können, stieg die Zahl der Verdachtsfälle stetig an. Daher habe die Staatsanwaltschaft darauf gedrängt, alle Fälle gebündelt zu bearbeiten – der Mann könne schließlich „möglicherweise gefährlich sein“. Unter anderem soll nun ein psychiatrisches Gutachten erstellt werden.

Laut Klinge haben sich mittlerweile mehr als 20 Frauen bei der Polizei gemeldet, die von dem 39-Jährigen attackiert worden sein könnten. Die Zahl der wirklichen Taten werde aber womöglich niedriger ausfallen: „Es gab bereits Fälle, bei denen die Opfer den Beschuldigten auf Fotos nicht wiedererkannt haben“, so Klinge. Der 39-Jährige soll unter anderem eine 22-Jährige an der Stadtbahnhaltestelle Messe/Ost beleidigt und geschubst sowie am Kröpcke eine 20-Jährige eine Treppe zur U-Bahn heruntergeschubst haben.

Von Peer Hellerling

Heute Abend rollen wieder Hunderte Skater durch Hannover. Dafür werden zahlreiche Straßen gesperrt, Autofahrer müssen warten. Hier führt die Route der Skate by night lang.

25.07.2018

Es gab viele lobende Worte von der Geschäftsführung des Regionsklinikums. Franziska Mecke-Bilz, Direktorin des Krankenhauses Siloah ist verabschiedet worden.

25.07.2018

Das Gesundheitsamt der Region hat ein Badeverbot für den Siebenmeterteich an den Ricklinger Kiesteichen ausgesprochen. Durch die Hitze hat dort die Konzentration an Blaualgen zugenommen.

25.07.2018