Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nadine Olbrich ist Hannovers erste Stollenkönigin
Hannover Aus der Stadt

Nadine Olbrich ist Hannovers erste Stollenkönigin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:53 01.12.2019
Stollenkönigin Nadine Olbrich und Stollenprinzessin Jamie-Lee Reiß posieren in der Galeria Karstadt Kaufhof. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Eine solche Königin hatte Hannover bislang noch nicht: In drei Durchgängen wählte am Freitag eine prominente Jury Nadine Olbrich (29) zur ersten Stollenkönigin Hannovers und Jamie-Lee Reis (15) zu ihrer Kollegin, der Stollenprinzessin. Jede der Kandidatinnen musste Quizfragen zu Hannover beantworten, einen Slogan für hannoverschen Stollen kreieren und Abendmode des Brautmodenladens „Prom Dress“ auf dem Laufsteg zum Besten geben.

Die beiden Gewinnerinnen werden in diesem Jahr stellvertretend für die Bäckerinnung Hannover den Stollen für Hannover repräsentieren. Der prominente Garbsener TV-Bäcker Rene Oliver, bekannt aus seiner eigenen Backsendung (Vox), zeigte sich begeistert angesichts der Wahl. „Die Leute denken immer, nur in Dresden kann man Stollen backen. Wir Norddeutschen können das sehr wohl auch, dafür stehen die Gewinnerinnen.“

Saftig und mit starkem Aroma – das ist der perfekte Stollen

Was einen guten Stollen ausmacht, das war bei der Aktion in der Galeria Karstadt Kaufhof am Bahnhof ebenfalls Thema. „Hell ausgebacken, saftig und mit starkem Aroma“, so stellt sich Michael Isensee vom deutschen Brotinstitut den perfekten Stollen vor. Er ist in die Galeria Karstadt Kaufhof gekommen, um Stollen der Bäckerinnung Hannover zu prämieren.

Bäcker aus ganz Hannover hatten am Morgen ihre Stollen zu Isensee gebracht, der die weihnachtlichen Hefekuchen dann auf ihre Qualität untersuchte. Die Stollen, die in Konsistenz, Geschmack und Optik überzeugten, wurden dann mit einer Urkunde prämiert.

Video: Stollen-Experte Isensee erklärt, woraus es ankommt

Spende für das Aegidius-Haus auf der Bult

Von der Qualität norddeutscher Stollen konnten sich die Kunden an diesem Tag selbst überzeugen. Sieben Stollen von sieben Bäckereien kämpften um die Auszeichnung des besten Stollen Hannovers. Am Ende lag der Stollen von Janine Desens-Matuschak, Geschäftsführerin der Konditorei „Törtchen Events und Catering“ knapp vorne. Der Verkauf von Backwaren und Süßigkeiten am Rande des Geschehens brachte schließlich noch 600 Euro für einen guten Zweck ein: Das Geld wird im Rahmen der Aktion „Mama ist die Beste“ dem Aegidius-Haus auf der Bult gespendet, einer Einrichtung für Kurzzeitpflege für Kinder mit Behinderung.

Von Tabea Sperl

Hannovers Verwaltung weiß viel über die Betreuungssituation von Kindern. Sie bereitet ihre Daten umfänglich auf. Aber: Daraus folgt nichts. Nur so konnte es sein, dass die Stadt in eine neue Kita-Krise hineingelaufen ist, meint Jutta Rinas.

30.11.2019

Die Schlossküche wird von Besuchern schlechter bewertet als alle anderen Angebote der Herrenhäuser Gärten. Das ist das Ergebnis einer Befragung aus dem Herbst vergangenen Jahres. Man nehme konstruktive Kritik ernst, sagen die Betreiber. Es gebe immer Verbesserungspotential.

30.11.2019

Allein in Hannover fehlen 556 Betreuungsplätze für Drei- bis Sechsjährige. Immer mehr Kommunen in der Region setzen deshalb auf Container-Kitas, um dem verschärften Mangel an Plätzen zu begegnen. Der Druck durch klagewillige Eltern steigt.

30.11.2019