Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Leuchttafeln für Busankunft zeigen nichts an
Hannover Aus der Stadt

Nahverkehr in Hannover: Leuchttafeln für Busankunft zeigen nichts an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 10.10.2019
Der Hersteller bekommt das Problem nicht in den Griff: Wie hier an der Bushaltestelle Alte Heide sind alle Anzeigen der neuesten Generation noch außer Betrieb. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Was an Stadtbahnhaltestellen längst Standard ist, probiert die Region seit einigen Jahren auch an Bushaltestellen aus: Moderne Leuchtschrifttafeln sollen anzeigen, wie lange der nächste Bus noch auf sich warten lässt. Doch mit der Technik gibt es Probleme. Etliche Tafeln funktionieren nicht und sind abgeschaltet. Der Hersteller sei nicht in der Lage, die Fehler zu beseitigen, teilt die Üstra mit. Die Region als Auftraggeberin hat die Mängel reklamiert. Wann die Technik endlich läuft, könne man aber nicht sagen, bedauert Regionssprecher Klaus Abelmann.

Pilotprojekt läuft seit 2015

Seit 2015 arbeitet die Region an dem Projekt der Buskundeninformation. Ziel sei es, dynamische Informationen in Echtzeit zu liefern, die auch Abweichungen vom Fahrplan berücksichtigen. Minutengenau soll angezeigt werden, wann der nächste Bus zu erwarten ist. Dafür allerdings müssen die Computerserver genau wissen, wann welcher Bus wie weit von den Haltestellen entfernt ist. Die Technik ist aufwendiger als bei den Stadtbahnen, die relativ berechenbar auf Gleisen verkehren.

23 Bushaltestellen sind schon ausgerüstet

Zunächst wurden in Hannover und Umland elf Bushaltestellen mit 20 Anzeigen ausgestattet, dann zwölf weitere Haltestellen mit 22 zusätzlichen Anzeigen. Derzeit läuft die Vorbereitung der dritten Welle mit noch einmal zwölf Haltestellen und 26 Anzeigen. Das System hat bereits weit mehr als eine Million Euro gekostet, aber es hakt. Das Problem liege in der Datenschnittstelle, teilt Regionssprecher Abelmann mit. Weil die Panne durch den Hersteller bedingt ist, müsse dieser den Mangel beseitigen.

Anzeigen werden so schnell nicht in Betrieb genommen“

Wie lange es dauern wird, bis auch Buskunden zumindest an den Pilothaltestellen zuverlässige Fahrteninformationen nutzen können, ist völlig offen. Bei der Üstra wagte man auf die Twitter-Anfrage eines Kunden immerhin eine Prognose: „Diese Anzeigen werden so schnell nicht in Betrieb genommen.“

Lesen Sie auch diese Texte:

So startete der Test:

Üstra testet elektronische Bus-Anzeigetafeln

Service:

Bus und Bahn in Hannover: Welche Apps führen am schnellsten zum Ziel?

Von Conrad von Meding

In der Marktkirche haben Christen den Mut der Menschen während der friedlichen Revolution vor 30 Jahren in der DDR gewürdigt. Doch die Erinnerung an die Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 wurde am Mittwoch durch das Attentat in Halle überschattet.

09.10.2019

Die neue Feuerwache 3 ist offiziell der Feuerwehr Hannover übergeben worden. Damit sind die Retter nach 82 Jahren erstmals nicht mehr in der Südstadt zu Hause, sondern in Kirchrode. Der Altbau an der Jordanstraße war marode und zu eng, am neuen Standort gibt es nun Europas modernstes Atemschutzzentrum.

10.10.2019

„Wer aus der Reihe tanzt, erzeugt Reibung“: Der Jazztrompeter Till Brönner spricht im Interview über die Lust am Erfolg und die Last mit der Tradition. Im November spielt er in Hannover.

09.10.2019