Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuer zerstört Teile des historischen Gasthauses Bartling
Hannover Aus der Stadt Feuer zerstört Teile des historischen Gasthauses Bartling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:28 11.10.2018
Das Feuer im Gasthaus Bartling war in einem Nebengebäude ausgebrochen. Quelle: Elsner
Anzeige
Wuflelade

Ein Brand hat am Mittwochabend Teile des historischen Gasthauses Bartling in Wulfelade bei Neustadt am Rübenberge zerstört. Menschen wurden zum Glück nicht verletzt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, nachdem eine 32-Jährige Passantin das Feuer gemeldet hatte.

Die Brandbekämpfer waren gegen 18 Uhr zu dem Gasthaus an der Wulfelader Straße des 400-Seelen-Dorfes gerufen worden. An einem Nachbargebäude stand der Dachstuhl in Flammen. Die Ursache ist laut Polizei Hannover ein technischer Defekt in der Elektroinstallation des Anbaus. Die Feuerwehr erhöhte auf Alarmstufe 3 und ging von einer Drehleiter aus gegen die Flammen vor. Die Einsatzkräfte konnten dennoch nicht verhindern, dass auch ein Teil des Dachstuhls der Gaststätte in Brand geriet. „Wir müssen Teile des Dachs abdecken, um gegen die Flammen vorgehen zu können“, sagt Martina Fachmann, die Sprecherin der Neustädter Feuerwehr, der HAZ.

Anzeige
Hier sehen Sie weitere Bilder vom Großbrand im Gasthaus Bartling in Neustadt am Rübenberge.

Mehr als 100 Jahre altes Gasthaus

Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers war das Gasthaus noch nicht geöffnet. Der Eigentümer Michele D’Onofrio befindet sich derzeit im Urlaub in Polen und hatte seinen Bruder Marcello D’Onofrio gebeten, sich um das Anwesen zu kümmern. „Zum Glück ist der Saal der Gaststätte nicht betroffen“, sagte er gegenüber der HAZ. Das Gasthaus Bartling blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. Erst im vergangenen Jahr hatte sich ein neuer Betreiber gefunden, der die Dorfkneipe fortführt. Wulfelade ist damit eines der wenigen Dörfer in der Region, in dem es zwei Dorfkneipen gibt.

Laut Marcello D’Onofrio kann der Betrieb ab kommenden Mittwoch wieder normal starten. Die Betreiberfamilie reist heute abend aus dem Urlaub an. Sie wohnt in einer Einliegerwohnung im Fachwerkhaus. Durch den Brand wurde das Kinderzimmer unbewohnbar.

Der entstandene Schaden an dem gesamten Gebäudekomplex wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Von Tobias Morchner / Marleen Gaida

Anzeige