Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Pärchen bittet 36-Jährigen am Raschplatz um Kleingeld – und raubt ihm mehrere Hundert Euro
Hannover Aus der Stadt

Pärchen bittet 36-Jährigen am Raschplatz um Kleingeld – und raubt ihm mehrere Hundert Euro

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 25.04.2021
Nach dem Überfall radelte der unbekannte Räuber Richtung Thielenplatz davon: Die Polizei konnte ihn nicht ausfindig machen.
Nach dem Überfall radelte der unbekannte Räuber Richtung Thielenplatz davon: Die Polizei konnte ihn nicht ausfindig machen. Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Hannover

Ein Pärchen hat am Sonnabendmorgen einen 36-Jährigen nahe dem Hauptbahnhof Hannover überfallen. Der Langenhagener war gegen 8.30 Uhr in einer Unterführung zum Raschplatz unterwegs, als er von einem Mann in blauer Arbeitslatzhose und einer Frau angesprochen wurde. Sie baten um etwas Kleingeld. Als der 36-Jährige sein Portemonnaie hervorholte, griff der Unbekannte zu und erbeutete mehrere Geldscheine, ehe er dem Passanten ins Gesicht schlug und samt Begleiterin floh.

Der Angreifer radelte auf einem Fahrrad über Hamburger Allee, Fernroder Straße und Joachimstraße Richtung Thielenplatz davon. Das Opfer aus Langenhagen versuchte zwar, den Täter zu Fuß zu verfolgen, verlor ihn aber schließlich aus den Augen. „Der Mann hatte einen dreistelligen Bargeldbetrag erbeutet“, berichtete Polizeisprecherin Janique Bohrmann.

Räuber trug Blaumann

Auch die Polizei konnte den Gesuchten nicht mehr ausfindig machen. Der Räuber trug einen Blaumann, eine Jacke und einen Mund-Nasen-Schutz. Seine Begleiterin kann nicht näher beschrieben werden. Auch von ihr fehlt jede Spur. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise unter Telefon (0511) 109 28 15.

Von Peer Hellerling