Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Podiumsdiskussion thematisiert Zukunft von Volksfesten
Hannover Aus der Stadt Podiumsdiskussion thematisiert Zukunft von Volksfesten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 02.07.2018
Kevin Kratzsch zweiter Vorsitzender Schaustellerverband Niedersachsen.
Kevin Kratzsch zweiter Vorsitzender Schaustellerverband Niedersachsen. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

 Trotz guter Besucherzahlen wird immer wieder über die Zukunft von Volksfesten wie dem Schützenfest Hannover diskutiert. Kevin Kratzsch vom Schaustellerverband Niedersachsen will das Rundteil am Dienstag zu einem Ort des Austauschs machen. Um 14 Uhr soll es um Fragen gehen wie ein Rummel auch in Zukunft attraktiv sein kann und wie wichtig Tradition für eine globalisierte Gesellschaft ist. Die HAZ sprach vorab mit dem zweiten Vorsitzenden des Vereins.

Worum geht es Ihnen bei der Podiumsdiskussion am Dienstag?

Mein Anliegen ist es, das Schützenfest auch für Informationsveranstaltungen über das Feiern hinaus zu nutzen. Ich möchte mit den anwesenden Teilnehmern darüber diskutieren, warum Tradition in einer globalisierten Gesellschaft wichtig ist.

Was ist aktuell das größte Problem von Volksfesten wie dem Schützenfest Hannover?

Die Menschen sind viel flexibler und auch mobiler geworden. Der Freizeitbereich hat an Vielzahl von Aktivitäten und Möglichkeiten zugenommen. Die Herausforderung der Zukunft liegt darin, auch langfristig eine Rolle in den Köpfen und Herzen der Menschen zu spielen. Denn Tradition hat für mich auch etwas mit Identifikation zu tun. Brauchtum und Kultur gehören zu einer Stadt.

Was erwartet den Besucher morgen bei der Veranstaltung?

Eine lebhafte und tolle Diskussion nicht nur für Schausteller mit dem Thema Volksfest, zu der jeder herzlich eingeladen ist. Wir erwarten zum Beispiel den ehemaligen Geschäftsführer des Zoo Hannover Klaus Michael Machens und weitere Gäste aus ganz Deutschland.

Was mögen Sie besonders an dem Schützenfest Hannover?

Das Schützenfest ist ein Fest für die alle, ob reich oder arm – hier kommen alle Gesellschaftsschichten zusammen. Ich persönlich verbringe hier gerne mit Freunden eine gute Zeit und komme zum Lüttje Lage trinken her, darin werde ich immer besser. Ich schaffe das mittlerweile ohne zu kleckern.

Die Podiumsdiskussion „Volksfeste – Tradition in Zukunft“ findet am Dienstag, den 3. Juli um 14 Uhr auf dem zentralen Rundteil des Schützenplatz statt. Der Eintritt ist frei.

Von Marleen Gaida