Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei Hannover stoppt 16 Autofahrer mit Handy am Ohr
Hannover Aus der Stadt

Polizei Hannover stoppt 16 Autofahrer mit Handy am Ohr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 02.03.2020
Bei einer Polizeikontrolle winkt eine Polizeibeamtin ein Fahrzeug heraus.
Bei einer Polizeikontrolle winkt eine Polizeibeamtin ein Fahrzeug heraus. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Hannover

Die Polizei hat in Hannovers Süden insgesamt 18 Verkehrssünder gestoppt. Die Beamten bezogen am Montagmorgen in Döhren Stellung, binnen zweieinhalb Stunden ertappten sie 16 Fahrer mit Handy am Ohr und zwei Gurtmuffel.

Die Kontrolle begann um 9.30 Uhr an der Kreuzung von Hildesheimer und Helmstedter Straße. „Nach kurzer Zeit konnten die Beamten mehrere Verstöße feststellen“, sagt Behördensprecherin Heike de Boer.

Handy am Ohr: 100 Euro und ein Punkt

Die 16 Handysünder müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro rechnen, hinzu kommt ein Punkt in Flensburg. Die beiden Autofahrer, die den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten, müssen 30 Euro zahlen. De Boer: „Die Polizeidirektion wird auch in Zukunft derartige Kontrolle durchführen.“

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling