Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zwei Verletzte bei erneutem Kellerbrand in Linden
Hannover Aus der Stadt

Posthornstraße: Zwei Verletzte bei erneutem Kellerbrand in Linden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 25.06.2020
Der Rauch aus dem Keller war bis ins Dach hinauf gezogen, sodass die Einsatzkräfte zunächst von einem Dachstuhlbrand ausgegangen waren. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

Die Feuerwehr ist am Donnerstagvormittag zu einem Kellerbrand in die Posthornstraße nach Linden-Mitte ausgerückt. Dort war um kurz nach 11 Uhr Gerümpel aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Zwei Männer trugen Rauchvergiftungen davon. Die Posthornstraße verbindet die Stadtteile Linden-Mitte und Linden-Süd, wo es in jüngster Zeit immer wieder zu Kellerbränden gekommen ist. Hängen die Fälle zusammen, wäre das Feuer in der Posthornstraße der sechste Fall der Serie.

Die Feuerwehr war am Donnerstag zunächst davon ausgegangen, es in der Posthornstraße mit einem Dachstuhlbrand zu tun zu haben. Davon sprachen zumindest die ersten Anrufer, die sich in der Leitstelle gemeldet hatten. Vor Ort stellten die Brandbekämpfer fest, dass die Flammen tatsächlich im Keller des Mehrfamilienhauses entstanden waren. Der Rauch war von dort durch das gesamte Gebäude gezogen, sodass es auch aus dem Dachstuhl qualmte.

Anzeige

Zwei Männer mussten von der Feuerwehr mit einer Drehleiter aus ihrer verrauchten Wohnung gerettet werden. Sie erlitten Rauchvergiftungen und kamen ins Krankenhaus. Auch eine Katze brachten die Einsatzkräfte unversehrt ins Freie. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen.

Lesen Sie auch

Von Tobias Morchner

Anzeige