Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bezirksrat Nord fordert Fahrradbügel am Hafven
Hannover Aus der Stadt Bezirksrat Nord fordert Fahrradbügel am Hafven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 12.02.2019
Am Eingang zum Hafven in der Kopernikusstraße will der Bezirksrat Nord Fahrradbügel aufstellen lassen.
Am Eingang zum Hafven in der Kopernikusstraße will der Bezirksrat Nord Fahrradbügel aufstellen lassen. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Anzeige
Nordstadt/Hainholz

Vor dem Kreativzentrum Hafven fehlen ganz offensichtlich Fahrradbügel. Die Besucher nutzen am Eingang Kopernikusstraße teils das Geländer an der Eingangsrampe, um ihre Räder anzuschließen. Doch das reicht, besonders bei Veranstaltungen, bei Weitem nicht aus. Manchmal blockieren Fahrräder den schmalen Rad- und Fußweg vor dem Gebäude.

Der Bezirksrat Nord hat auf Anregung von SPD und Grünen deshalb jetzt einstimmig die Stadtverwaltung aufgefordert, Abhilfe zu schaffen. In Abstimmung mit dem Bezirksrat soll die Verwaltung eine geeignete Stelle aussuchen und Fahrradbügel installieren. „Die Nutzer des Hafven kommen größtenteils mit dem Rad und brauchen eine Möglichkeit, es sicher abzustellen“, sagt Grünen-Fraktionschef Stefan Winter. Die Politiker erwarten außerdem zukünftig weiteren Bedarf: Auf der gegenüberliegenden Straßenseite will die Deutsche Rockmusik-Stiftung im ehemaligen Rundbunker am Weidendamm ein Zentrum rund um das Thema Musik einrichten.

Hainholz: Der Bezirksrat fordert ebenfalls Fahrradbügel am neu gestalteten Spielplatz an der Bunnenbergstraße. Dort nutzen Radfahrer häufig die künstlerische Metallinstallation am Kulturbunker, um ihr Rad anzuschließen, die dafür allerdings nicht gedacht ist.

Von Bärbel Hilbig