Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 23-Jähriger bei Raub leicht verletzt
Hannover Aus der Stadt 23-Jähriger bei Raub leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 17.03.2019
Der Haupttäter ist zwischen 20 und 25 Jahre alt. Quelle: Symbol
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen nach einem Raub auf einen 23-Jährigen am Sonnabend in der Innenstadt. Das Opfer hatte sich gegen 20 Uhr an einem Imbiss am Raschplatz etwas zu essen gekauft und war im Begriff, den Hintereingang des hannoverschen Hauptbahnhofs zu betreten. Plötzlich kam ein 20 bis 25 Jahre alter Mann auf ihn zu, schlug ihm ins Gesicht und sprühte ihm Pfefferspray in die Augen. Ein Komplize des Angreifers riss dem 23-Jährigen den Rucksack vom Rücken. Anschließend flüchteten beide zu Fuß in Richtung Rundestraße. Das Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen und erstattete kurz nach der Attacke auf der Wache am Raschplatz Anzeige.

Die Polizei sucht Zeugen. Der Haupttäter ist etwa 1,80 Meter groß und hat eine athletische Figur. Er hat längere, dunkle Haare, trug eine Baseball-Kappe und hatte einen leichten Bart. Hinweise nimmt die Polizei unter (0511) 1 09 28 20 entgegen.

Von tm

Bei Kontrollen in der Innenstadt hat die Polizei in der Nacht zu Sonnabend zahlreiche Verstöße geahndet. Sie leiteten zahlreiche Ordnungswidrigkeitsverfahren ein und legten sechs Fahrzeuge still, weil die Betriebserlaubnis der Wagen erloschen war.

17.03.2019

Die Tellkampfschule in Hannover hat am Sonntag im Regionshaus einen Preis entgegennehmen dürfen. Die Abraham-Plakette bekommt die Schule für die Ausrichtung der Gedenkzeremonien zur Bücherverbrennung.

17.03.2019

Kiezkultur: Die Mitarbeiter des Stadtteilzentrums Ricklingen verstehen sich ganz als Dienstleister – und sind so zum Anlaufpunkt für alle geworden

17.03.2019