Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Raubüberfall in Hannover-Mitte: 64-jährige Frau wird verletzt
Hannover Aus der Stadt

Raubüberfall in Hannover-Mitte: 64-jährige Frau wird verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 22.05.2020
Die Polizei ermittelt wegen eines Raubüberfalles. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen für einen Raubüberfall in Hannover-Mitte: Ein bislang unbekannter Mann hat am frühen Freitagmorgen an der Straße Am Klagesmarkt eine 64-jährige Frau zu Boden gestoßen und ihr dann die Tasche entrissen. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Frau dabei verletzt und musste später in ein Krankenhaus gebracht werden. Dem Täter gelang in Begleitung einer ebenfalls noch unbekannten Komplizin die Flucht.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ermittelt nun wegen eines Raubes und bittet um Zeugenhinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen war die 64-Jährige am Freitagmorgen gegen 6.45Uhr am Klagesmarkt unterwegs. An der Einbiegung zur Straße Postkamp wurde sie von hinten zu Boden geschubst. Der Täter und seine Komplizin flohen mit der erbeuteten Tasche.

Anzeige

Nach Angaben des Opfers war der unbekannte Mann etwa 30 Jahre alt, 1,65 Meter groß und möglicherweise asiatischer Herkunft. Er hat schwarze Haare und trug zum Tatzeitpunkt schwarze Kleidung. Seine Begleitung ist etwa 30 Jahre alt, 1,60 Meter groß und vermutlich ebenfalls Asiatin. Auch sie hat schwarze Haare, trug schwarze Kleidung und eine rosafarbene Mundschutzmaske.

Laut Polizei wurde ein Teil der vermeintlichen Beute später im südlichen Bereich der Straßen Am Klagesmarkt und der Türkstraße von einer Zeugin gefunden und bei den Ermittlern abgegeben. Zeugenhinweise werden unter Telefon (05 11) 1 09 28 20 entgegengenommen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez