Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Rauchmelder piept: Feuerwehr rettet Mann bewusstlos aus Wohnung
Hannover Aus der Stadt

Rauchmelder rettet in Hannover bewusstlosem Mann das Leben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 19.07.2020
Die Feuerwehr war wegen eines Zimmerbrandes in Vahrenwald im Einsatz. Quelle: Paul Zinken/dpa
Anzeige
Hannover

Ein Rauchmelder hat am Sonnabend in Hannover-Vahrenwald einem 36-jährigen Mann vermutlich das Leben gerettet. Wie die Feuerwehr berichtet, löste das Warngerät einen Alarm aus, nachdem aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Morgen gegen 5.40 Uhr ein Zimmer seiner Wohnung in Brand geraten war. So konnten die alarmierten Einsatzkräfte rechtzeitig seine Wohnung in einem dreigeschossigen Haus an der Halkettstraße aufbrechen und den bereits bewusstlosen Mieter ins Freie bringen. Er wurde anschließend sofort in einem Rettungswagen behandelt und später mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Feuerwehrsprecher Gianni Hilliger verhinderte außer dem piependen Rauchmelder auch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte ein mögliches Todesopfer. Bei der Ankunft der Feuerwehr drang demnach dichter Rauch aus einem Fenster des Gebäudes. Das brennende Mobiliar sei nach der Rettung des bewusstlosen Mannes ebenfalls schnell gelöscht worden, teilte der Sprecher am Sonntag mit. Der Einsatz war demnach schon nach 35 Minuten abgeschlossen.

Anzeige

Nach ersten Schätzungen beträgt der in der Wohnung entstandene Schaden rund 10.000 Euro. Nach Angaben der Feuerwehr haben Experten der Polizei die Ermittlungen zur möglichen Brandursache aufgenommen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez