Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Razzia gegen Drogenbande: SEK beschlagnahmt Plantagen, Waffen, Autos und Geld
Hannover Aus der Stadt Razzia gegen Drogenbande: SEK beschlagnahmt Plantagen, Waffen, Autos und Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 12.03.2019
Auch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos waren an der Aktion beteiligt. Quelle: Jan Woitas/dpa
Hannover

Bei einer großangelegten Razzia haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag eine überregional agierende Drogenbande ausgehoben. Rund 300 Beamte schlugen in Hannover, Lehrte und Laatzen zu. Zudem fanden Durchsuchungen in Bückeburg und Meerbeck (Landkreis Schaumburg) sowie im Landkreis Minden-Lübbecke statt. Bei dem Einsatz, an dem auch Spezialeinsatzkräfte beteiligt waren, wurden acht Tatverdächtige zwischen 22 und 49 Jahren festgenommen. Sie sollen nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover noch am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Bei der Razzia wurden vier Indoorplantagen ausgehoben. Quelle: Polizei Hannover

Waffen, Autos, Geld und Grundstücke beschlagnahmt

Die Tatverdächtigen, gegen die seit Anfang 2018 ermittelt wurde, sollen vier professionelle Indoorplantagen betrieben und Drogen in größeren Mengen verkauft haben. Vier Anlagen nahmen die Ermittler im Kreis Minden-Lübbecke am Montag aus. In den mehrere hundert Quadratmeter großen Räumen fanden die Beamten über 3100 Pflanzen und rund 30 Kilogramm geerntetes und verpacktes Cannabis. Zudem entdeckten sie fünf Kilogramm Amphetamine, kleinere Mengen Kokain, diverse Ampullen mit Anabolika und Testosteron sowie weitere Dopingmittel.

Die mehr als 300 Einsatzkräfte beschlagnahmten zudem mehr als 230.000 Euro in bar, diverse Waffen, vier Autos der Marken BMW, Daimler-Benz und Range Rover, zwei Grundstücke in Rahden und Meerbeck sowie teure Schmuckstücke.

Von RND/frs

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und wieder werden wir durchgepustet: Für Mittwoch hat sich Sturmtief Franz angesagt. Doch dann breitet sich langsam von den Azoren ein Hochdruckgebiet über Deutschland und die Region Hannover aus.

12.03.2019

Der OP-Pfleger und Sportaktivist aus dem Henriettenstift legt die 302 Kilometer lange Strecke von Berlin nach Hannover zu Fuß zurück, um für bessere Bedingungen in Pflegeberufen einzutreten.

12.03.2019

Ermittlungserfolg für die Polizei Hannover: Nach einem Überfall auf zwei Schüler in Badenstedt sind jetzt zwei Täter ermittelt. Die beiden 13-Jährigen räumten die Tat ein.

12.03.2019