Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schützenfest: Inoffizieller Start mit Füllkrug
Hannover Aus der Stadt Schützenfest: Inoffizieller Start mit Füllkrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:40 28.06.2018
Hannover, 28.06.2018: Warm-up und Pre-Opening des neuen Rundteils auf dem Schuetzenplatz. Niclas Füllkrug, Guido Wirries, Mike Gärtner. Quelle: Michael Wallmueller
Anzeige
Hannover

„Krieg ich jetzt noch ’ne Laola?“, fragt 96-Profi Niclas Füllkrug die wartenden Gäste, die sich zum Fassbier-Anstich auf dem Rundteil versammelt haben. Rund 200 geladene Gäste aus Gastronomie und Wirtschaft sind zu einer kleinen, aber feinen Party zu Ehren des neu gestalteten Rundteils auf den Schützenplatz gekommen. Gastgeber des Abends sind Gastronom und Betreiber des Rundteils, Christoph Eisermann, sowie Kevin Kratzsch, Vize-Vorsitzender des niedersächsischen Schaustellerverbands.

Am Donnerstagabend feierten viele Prominente aus Gastronomie und Wirtschaft Hannover eine kleine Party zu Ehren des neu-gestalteten Rundteils auf dem Schützenplatz.

Neues gastronomisches Konzept für das Rundteil auf dem Schützenfest

Das gastronomische Konzept des Rundteils ist zum diesjährigen Schützenfest komplett erneuert worden. Christoph Eisermann konnte Szene-Gastronomen, wie das La Rock (List) und die Speiserei sowie das Enrico Leone (beides Oststadt) aus Hannover zusammenbringen, um ein innovatives Speisenangebot zu präsentieren. „Wir müssen den jungen Leuten was bieten“, fasst es Christoph Eisermann bei seiner Begrüßungsrede zusammen. Auch OB Schostok ist an diesem Abend gekommen, um eine einige Worte an die Gastronomen und Schausteller zu richten. Seine Prognose für das Schützenfest 2018 lautet: „Eine Million Besucher für die nächsten zehn Tage ist machbar.“

Anzeige

Am Wochenende können Sie sich auf ein vielfältiges Programm freuen, hier gibt es eine Übersicht.

Von Marleen Gaida

Anzeige