Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So war der große Partydienstag auf dem Schützenplatz
Hannover Aus der Stadt

Schützenfest Hannover 2019: So war der große Partydienstag auf dem Schützenplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 12.07.2019
Lange Schlangen vor dem Festzelt: Die Party im Alt Hanovera ist das Highlight am Dienstagabend. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Hannover

Während ein paar Meter weiter 40.000 Fans die Band Rammstein feiern, ist die Stimmung auf dem Schützenplatz nicht weniger ausgelassen. Nur eben etwas anders – mit Volksmusik statt hartem Rock. Der Dienstag ist der traditionelle Feiertag auf dem Schützenfest. Nach der Ehrung der Königinnen und Könige stehen die großen Partys auf dem Plan.

Gute Stimmung auf der Terrasse des Alt Hanovera-Festzeltes

Schon um kurz nach sieben ist die Terrasse des Festzelts Alt Hanovera proppenvoll. Die Leute genießen die letzten Sonnenstrahlen, während drinnen noch einige Plätze frei sind. Einige Stunden später wird das anders aussehen. Nicht wenige munkeln, dass dann am sogenannten „Promi-Dienstag“ zur Musik der Alt-H-DJs auf den Tischen getanzt wird.

Zwischenzeitlich Einlassstopp – warten auf die Rammstein-Fans

Zwischenzeitlich haben sich vor dem Zelt riesige Schlangen gebildet, sodass die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einen Einlassstopp verhängt hatten. Die Lage könnte sich verschärfen, wenn die Rammstein-Fans nach dem Konzert noch den Schützenplatz aufsuchen. Schützenpräsident Paul-Eric Stolle sagte im Festzelt Marris beim Festessen jedenfalls schon, dass er sich freuen würde, wenn alle Musikfans nach dem Konzert rüber kämen.

Weiterlesen:

So liefen das Festessen und die Ehrungen auf dem Schützenplatz

Das sind die besten Bilder des Schützenausmarschs 2019

Der Uniform-Check: Wofür stehen all diese Schützenorden?

Von Sebastian Stein

Sie ist jung und sie ist erfolgreich – im Schützenverein. Was treibt eine 16-Jährige an, sich im Schützenwesen zu engagieren und zu schießen? Jungschützin Milena Balzer (16) verrät es uns im Interview.

02.07.2019

Die marode Radrennbahn in Wülfel wird nun doch nicht zu einem Parcours für Inline-Fahrer umgebaut. Der Inline Club Hannover, der die Sportanlage betreiben wollte, hat von der Stadt Hannover eine Absage bekommen. Die Finanzierung sei nicht gesichert, heißt es von der Stadt.

02.07.2019

Die besten Schützen und elf Spanferkel standen beim Festtag auf dem Schützenplatz am Dienstag im Mittelpunkt. Und damit der Spaß nicht zu kurz kam, holte Schützenpräsident Paul-Eric Stolle kurzerhand die OB-Kandidaten von CDU und SPD auf die Bühne. Die sind nun alle per du.

12.07.2019