Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zoll kontrolliert Conti-Baustelle am Pferdeturm und stellt 47 Verstöße fest
Hannover Aus der Stadt

Schwarzarbeit: Zoll kontrolliert Conti-Baustelle am Pferdeturm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 10.09.2019
Insgesamt 47 Verstöße haben die Zollfahnder bei der Kontrolle festgestellt. Quelle: Paul Zinken/dpa
Hannover

Beamte des Hauptzollamts Hannover waren am Vormittag auf einer Großbaustelle am Pferdeturm im Einsatz. Auf dem betroffenen Gelände soll die neue Zentrale der Firma Conti entstehen. Die Zollfahnder wurden unterstützt durch die Polizeidirektion Hannover. Insgesamt waren rund 90 Einsatzkräfte auf dem Areal.

Ab 9 Uhr suchten die Zollfahnder auf der Baustelle nach Schwarzarbeitern oder illegal Beschäftigten und wurden fündig. Rund 160 Arbeiter trafen sie auf der Baustelle an. In 40 Fällen besteht der Verdacht, dass gegen den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn verstoßen worden ist. In sieben weiteren Fällen besteht der Verdacht, dass Arbeiter illegal auf der Baustelle beschäftigt worden sind. Nach HAZ-Informationen sollen die sieben Arbeiter gefälschte, rumänische Identitätskarten vorgelegt haben. Die wahre Identität der Arbeiter soll jetzt überprüft werden. Ob sich alle Verdachtsfälle erhärten lassen, das müssen jetzt die weiteren Ermittlungen der Zollfahnder ergeben.

„Die Prüfung auf der Großbaustelle war ein Erfolg im Kampf gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung, denn ein Drittel der Bauarbeiter arbeitet nicht zu fairen Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt“, so Oliver Keuck, Sprecher des Hauptzollamtes Hannover.

Von Tobias Morchner

Die Ratsmehrheit aus SPD, Grünen und FDP wünscht sich, dass bei der Planung von Neubaugebieten stets berücksichtigt wird, ob es im jeweiligen Stadtteil genügend Sportmöglichkeiten gibt. Eine Entscheidung über den Antrag des Bündnisses ist am Montag im Sportausschuss vertagt worden.

10.09.2019

Temporäre Bühnen in der City, Lichtinstallationen und das Thema grüne Stadt: Mit diesen Punkten will sich Hannover als Kulturhauptstadt Europas 2025 bewerben. Am Dienstag hat die Stadt die Eckpunkte ihrer Bewerbung vorgestellt.

10.09.2019

E-Scooter leisten momentan keinen Beitrag zur Verkehrswende: Das bilanziert das Umweltbundesamt. Die HAZ hat die beiden Leihroller-Anbieter in Hannover mit fünf Vorwürfen konfrontiert: Wie umweltfreundlich sind ihre Elektroflitzer?

10.09.2019