Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Dieb reißt erneut Seniorin Schmuck vom Hals – Polizei sucht Serienräuber
Hannover Aus der Stadt

Serienraub in Hannover: Dieb reißt Frauen Ketten vom Hals

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 26.08.2020
Die Polizei sucht nach einem Serienräuber.
Die Polizei sucht nach einem Serienräuber. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Hannover

Die Polizei ermittelt wegen einer ungewöhnlichen Raubserie im Südosten Hannovers: Am Dienstagnachmittag hat dort erneut ein bislang unbekannter Mann einer Seniorin im Vorbeigehen urplötzlich Schmuck vom Hals gerissen und ist mit der Beute geflohen. Laut Polizei war es bereits der fünfte vergleichbare Fall in der näheren Umgebung innerhalb der vergangenen vier Wochen. Einziger Unterschied: Nach insgesamt vier ähnlichen Raubdelikten in Döhren, schlug der Serienräuber jetzt in Kirchrode zu. Nun sucht die Polizei dringend Zeugen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Fünfter Fall ereignet sich in Kirchrode

Wie die Ermittler berichten, war am Dienstagnachmittag eine 77-jährige Frau das Opfer des mutmaßlichen Seriendiebes. Die Seniorin war demnach gegen 17 Uhr an der Mettlacher Straße in Richtung Neuenkirchener Platz unterwegs, als ihr ein bislang unbekannter Mann eine Kette vom Hals riss und flüchtete. Die Polizei spricht bei der Beschreibung der Tat von einer „fließenden Bewegung“. Die 77-Jährige sei bei dem Raub nicht verletzt worden, berichtet eine Polizeisprecherin. Obwohl Zeugen die Tat beobachtet hatten und umgehend die Polizei alarmierten, verlief eine sofortige Fahndung erfolglos.

Täter war möglicherweise mit Komplizen unterwegs

Laut Polizei handelte es sich im jüngsten Fall der Raubserie bei der erbeuteten Kette um einen Modeschmuck. Den Wert schätzen die Ermittler auf rund 50 Euro. Nun hoffen sie auf Hinweise zum Täter. Nach Angaben der Seniorin und verschiedener Zeugen ist der gesuchte Mann etwa 30 bis 40 Jahre Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, schlank und wirkt osteuropäisch. Bei dem Raub hatte er eine Glatze oder sehr kurze Haare, trug eine lange, blaue Jeans und ein ausgebeultes, schwarzes T-Shirt. Nach Angaben der 77-Jährigen soll er vor der Tat ganz in der Nähe noch in Begleitung eines weiteren Mannes gewesen sein. Zu diesem möglichen Komplizen gibt es laut Polizei aber keine Beschreibung.

Ermittler halten Zusammenhang für sehr wahrscheinlich

Die Polizei geht nach dem inzwischen bereits fünften vergleichbaren Raub in der näheren Umgebung innerhalb von nur vier Wochen von einem Serientäter aus und hält Zusammenhänge mit den vier weiteren Taten für sehr wahrscheinlich. Erst am Montag hatte ein unbekannter Täter in Döhren einer 82-Jährigen Schmuck vom Hals gerissen und war mit der Beute geflüchtet. Ebenfalls in Döhren hatten sich am 3. August an der Olbersstraße, am 18. August an der Helmstedter Straße sowie am 21. und 24. August an der Wolfenbütteler Straße ähnliche Taten ereignet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 1093617 entgegen.

Von Ingo Rodriguez