Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Gute Vorsätze“: Silvesterlauf um den Maschsee findet ohne Feuerwerk statt
Hannover Aus der Stadt

Silvesterlauf an Hannovers Maschsee ohne Feuerwerk

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:00 22.11.2019
Großes Event, aber künftig ohne Knallerei: 3300 Läufer haben am Silvestertag 2018 den Maschsee umrundet. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Das Jahr endet am Maschsee wieder mit Hannovers großem Silvesterlauf, einer der großen Laufveranstaltungen Hannovers mit zuletzt 3300 Teilnehmern. Eines aber wird diesmal anders sein: Beim Start verzichtet der Veranstalter Eichels-Event auf das Feuerwerk. Organisatorin Stefanie Eichels sagt, man werde im Sinne der Nachhaltigkeit auf Pyrotechnik verzichten und den eingesparten Betrag an das Kältebusprojekt der Johanniter spenden. Gemeinsam mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Aha wolle man zudem zeigen, „wie einfach es sein kann, die guten Vorsätze schon vor Mitternacht umzusetzen“.

Mehrwegbecher und Ploggingrunde

Für Teilnehmer gebe es weder Sekt aus der Wegwerfdose noch Getränke aus dem Pappbecher. Stattdessen werde Glühwein, Tee und alkoholfreier Punsch in den Mehrweg-Hannoccino-Bechern ausgeschenkt, die ausnahmsweise als Winteredition erhältlich sein sollen. Wer will, könne auch eigene Mehrwegbecher mitbringen. Am Neujahrstag soll es dann ab 12 Uhr eine Ploggingrunde geben – wer will, kann laufend den Maschsee umrunden und dabei Müll aufsammeln. Treffpunkt ist am Nordufer.

Noch kann man sich zum Silvesterlauf registrieren

Wer an den Silvesterläufen ab 12.15 Uhr teilnehmen will, kann sich noch bis zum 26. Dezember auf der Internetseite von Eichels-Event registrieren. Die Startgebühr beträgt 10 Euro, die Teilnahme an den Kinderläufen ist kostenlos.

Lesen Sie auch

Von Conrad von Meding

Jetzt wird die Zeit knapp: Der Abfallwirtschaftsausschuss der Region Hannover hat die eigentlich vorgesehene Entscheidung über den drastischen Anstieg der Müllgebühren verschoben. Die Politiker brauchen mehr Zeit, um die Unterlagen zu studieren.

22.11.2019

Platz für Autos oder doch eher für Fahrräder? Einwohner in Hannover sollen künftig mitentscheiden können, ob vor ihrem Haus Autoparkplätze reduziert und stattdessen Radbügeln aufgestellt werden. Wenn auch die Stadt den Bedarf für mehr Fahrradstellflächen erkennt, haben die Autos das Nachsehen.

22.11.2019
Aus der Stadt Seit 50 Jahren in Hannover Juwelier Wempe feiert Jubiläum

Seit 50 Jahren ist Juwelier Wempe in Hannover eine erste Adresse für exquisiten Schmuck und Luxusuhren. Zum Jubiläum gab es eine stilvolle Party im Künstlerhaus – bei der die Gäste noblen Diamantschmuck bestaunen konnten.

22.11.2019