Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So will ein Hotelier in der Corona-Krise überleben
Hannover Aus der Stadt

So will ein Hotelier in Hannover die Corona-Krise überleben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 26.03.2020
„Wir stehen mit dem Rücken an der Wand“: Andreas Guntermann, Inhaber und Direktor des großen Hotels Amadeus am Schnellweg in Linden. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Die ersten Hotels in Hannover sind schon geschlossen – aber Andreas Guntermann will weitermachen. Ohne schützenden Konzern betreibt der Privatunte...

Inmitten der einschneidenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wächst die Solidarität. Viele Hilfsangebote entstehen in diesen Tagen. Aber auch die Fallzahlen der Infizierten - und auch der an Covid-19-Folgen Verstorbenen - nehmen zu. Alle Informationen und Entwicklungen zur Corona-Lage in Hannover und Niedersachsen gibt es in unserem Ticker zum Nachlesen.

10:55 Uhr

Einsatz für Ehrenamtliche, Aushilfen, Studenten: Zahlreiche erfahrene oder angehende medizinische Experten melden sich derzeit aus Ruhestand, Elternzeit oder Studium und helfen in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Auf fachfremde Aushilfen verzichten die hannoverschen Kliniken allerdings.

10:30 Uhr

Die Autobahn 7 zwischen Großburgwedel und Hannover-Nord ist nach einem Lkw-Unfall teilweise gesperrt. Am Donnerstagmorgen übersah ein Fernfahrer offenbar ein Stauende und prallte ins Heck seines Vordermannes. Es ist schon die zweite schwere Lkw-Kollision an nahezu gleicher Stelle binnen zwei Tagen.

10:31 Uhr