Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Darum flogen US-Kampfhubschrauber über Hannover
Hannover Aus der Stadt Darum flogen US-Kampfhubschrauber über Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 19.11.2018
Eine Formation amerikanischer Militärhubschrauber war am Freitagmittag über der Südstadt zu sehen.
Eine Formation amerikanischer Militärhubschrauber war am Freitagmittag über der Südstadt zu sehen. Quelle: Jakob Mebeyer
Anzeige
Hannover

Anwohner der Südstadt und der Bult sind am Freitagmittag von lauten Rotorengeräuschen aufgeschreckt worden. Im Formationsflug waren sechs amerikanische Mitlitärhubschrauber und ein Transporthelikopter am Himmel zu sehen, die Richtung Süden unterwegs waren.

Amerikanische Kampfhubschrauber in Langenhagen gelandet

Die zweimotorigen Maschinen vom Typ Boeing AH 64 waren am Donnerstag am Flughafen in Langenhagen gelandet. Nach Angaben des Flughafens kamen sie aus Norwegen. Sie waren Teil des großen Nato-Manövers „Trident Juncture“, an dem insgesamt 50.000 Soldaten teilgenommen hatten, darunter allein 8000 Bundeswehrsoldaten. Die Helikopter-Formation musste den Zwischenstopp in Hannover einlegen, um die Tanks aufzufüllen. Am Freitagmittag starteten die Apache-Hubschrauber gegen Mittag, um zur US-Garnison nach Ansbach in der Oberpfalz zurück zukehren.

Von tm